17.11.2015
aero.de

SonderlackierungAmerican blickt auf Reno Air und TWA zurück

Bei der Konsolidierung der US-Airlineindustrie auf heute drei internationale Flugkonzerne blieben viele klangvolle Namen auf der Strecke. Ein paar leben an neuen Flugzeugen von American Airlines wieder auf.

american airlines retrojet reno air boeing 737-800

Retrojet von American Airlines: Boeing 737-800 in den Farben der Gesellschaft Reno Air, die im Jahr 1999 übernommen wurde. Foto und Copyright: American Airlines  

 

Den Anfang machte American mit einer 737-800 in Sonderfarben der Gesellschaft Reno Air, die sie im Jahr 1999 übernommen hatte.

Am Montag stellte American den zweiten Retrojet vor - ebenfalls eine 737-800. Die N915NN erinnert an die ruhmreiche TWA, die 2001 in American Airlines aufging und dann vom Markt verschwand.

Erst am 16. Oktober reihte sich US Airways mit dem letzten Flug unter eigenem Namen in die Liste vergangener US-Fluggesellschaften ein. US Airways hatte sich 2013 zur Fusion mit American Airlines entschieden, der neue Konzern fliegt heute unter Marke und Rufzeichen "American".

aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende