26.10.2015
FLUG REVUE

Glänzendes QuartalsergebnisAmerican präsentiert erneut Rekord-Quartal

American Airlines hat das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2015 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Nie zuvor in der Firmengeschichte war das Nettoergebnis eines Quartals höher

embraer-e175-american airlines-uebergabe

Die erste Embraer E175 für American Airlines bei der Übergabe in Sao José dos Campos. Foto und Copyright: Embraer  

 

Die amerikanische Fluggesellschaft American Airlines hat am Freitag die Bilanzzahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2015 vorgelegt. Danach hat die Fluglinie ein neues Rekordergbnis erzielt. Nie zuvor in der Geschichte des Unternehmens wurde ein höherer Nettgewinn erzielt. Bereits das zweite Quartal lief für die Airline hervorrgagend.

Insgesamt hat American Airlines nach den jetzt vorliegenden Zahlen einen nettogewinn von über 1,9 Milliarden Dollar in den vergangenen drei Monaten gemacht. Das ist ein Anstieg von 54 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der nach GAAP-Regeln ausgewiesene Nettogewinn lag immerhin noch bei 1,7 Milliarden Dollar und damit 80 Prozent höher als im dritten Quartal 2014. "Wir sind extrem zufrieden, dass wir dank der ausgezeichneten Arbeit unseres Teams ein weiteres Quartal mit Rekordgewinnen melden können", sagte American-Geschäftsführer Doug Parker bei der Vorstellung der Zahlen in Dallas im US-Bundesstaat Texas.

Im vergangenen Quartal ist die Fluggesellschaft auch mit ihrer Flottenverjüngung ein ordentliches Stück vorangekommen: Sie übernahm 16 neue Mainline- und 15 neue Regionalverkehrsflugzeuge. Gleichzeitig musterte sie 36 Mainline- und neun Regionalflugzeuge aus, was zu einer spürbaren Reduzierung des Verbrauchs führt.

Als weiteres Highlight des dritten Quartals führt der Bericht den Besuch des Papstes Franzikus an, der innerhalb der Vereinigten Staaten mit einer von American Airlines gecharterten Boeing 777-200 flog.

flugrevue.de/V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Langstrecke Frankfurt-Dallas Boeing 777-200 mit neuer Business-Class-Bestuhlung

26.05.2017 - American Airlines führt, auf den Flügen von Frankfurt nach Dallas (Fort Worth), eine neue Bestuhlung in der Business Class ein. Alle Reisenden haben aufgrund der 1-2-1 Bestuhlung direkten Zugang zum … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App