01.07.2010
FLUG REVUE

US-Frachtairline Arrow Air stellt den Betrieb einAmerikanische Arrow Air stellt den Betrieb ein

Trotz der deutlichen Erholung am Luftfrachtmarkt hat die amerikanische Frachtfluggesellschaft Arrow Air am 30. Juni mit sofortiger Wirkung ihren Linienbetrieb eingestellt.

Man habe wegen steigender Betriebskosten und sinkender Umsätze hohe Verluste ausgewiesen, teilte die Arrow Air Holdings Corp. am Mittwoch mit. Die Entscheidung zur Betriebseinstellung sei der letzte Ausweg gewesen. Das Unternehmen mit 700 Mitarbeitern flog seit 57 Jahren in Florida und war mit einer Flotte von Boeing 757-Paketfrachtern und DC-10-30F die größte Linienfrachtairline am Miami International Airport.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF