27.01.2010
FLUG REVUE

ANA Strategie zur FlotteANA Flottenplanung mit Boeing 787 für Geschäftsjahr 2010/2011

All Nippon (ANA) hat am Mittwoch auch seine Flottenplanung für das Geschäftsjahr 2010/2011 vorgestellt. Bis Ende März 2011 sollen acht Boeing 787 ausgeliefert sein, hieß es in einer Mitteilung der japanischen Airline.

Das Geschäftsjahr 2010/2011 geht vom 1. April bis 31. März. Neben der geplanten Übernahme der Dreamliner sind folgende Veränderungen geplant: So werden drei Boeing 747-400, die bislang auf internationalen Strecken eingesetzt wurden, ausgemustert und gegen vier neue Boeing 777-300ER ersetzt.

Ferner kommen fünf neue Boeing 767-300ER zur Flotte hinzu, zwei Frachtflugzeuge desselben Typs, fünf Boeing 737-800 und ein Turboprop vom Typ DHC8-Q400 von Bombardier. Abgegeben werden ein Airbus A320, zwei Boeing 767-300ER und eine Boeing 737-500.

ANA ist Startkunde für die Boeing 787. Als Geste gegenüber der japanischen Airline ist eines der Testflugzeuge bereits im ANA Design lackiert.



Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App