05.01.2012
FLUG REVUE

ANA übernimmt ihre dritte Boeing 787

Am Donnerstag hat All Nippon Airways (ANA) aus Japan ihren dritten Dreamliner von Boeing übernommen. Die 787-8 entspricht als erstes Kundenflugzeug der neuesten Triebwerkskonfiguration "Package B" und soll ab Ende Januar im Liniendienst nach Frankfurt kommen.

Die Webseite "Flightaware" zeigte den Überführungsflug ANA9397 am späten Donnerstag Vormittag kurz vor dem Erreichen des japanischen Luftraums in einer Reiseflughöhe von 40000 Fuß (12200 Meter). Die 787-8 kommt aus dem Boeing-Werk in Everett und fliegt nach Tokio-Haneda. Die dortige Landung wurde am frühen Nachmittag deutscher Zeit erwartet.

Die dritte Boeing 787-8 eines Kunden ist erstmals mit den kürzlich von EASA und FAA zertifzierten, verbesserten "Package B" Trent-Triebwerken von Rolls-Royce ausgestattet worden. Sie leisten 70000 lb (312 kN) Startschub.

ANA will ihre neueste Boeing 787-8 ab dem 21. Januar zunächst auf dem Flugpaar NH203/NH204 dreimal pro Woche zwischen Tokio-Haneda und Frankfurt einsetzen. Ab dem 1. Februar sind dann verdichtete Einsätze an allen Tagen mit ungeradem Datum geplant. Alternativ wird eine Boeing 777-200ER eingesetzt.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App