01.10.2014
FLUG REVUE

Codeshares und VielfliegerprogrammeANA und Philippine Airlines kooperieren

All Nippon Airways und Philippine Airlines vereinbarten eine Kooperation mit Codeshare-Verbindungen und der gegenseitigen Öffnung ihrer Vielfliegerprogramme.

All Nippon Airways ANA Boeing 777-300ER

Boeing 777-300ER von All Nippon Airways. Foto und Copyright: Boeing  

 

Das Star-Alliance-Mitglied All Nippon Airways und Philippine Airlines wollen den Passagieren künftig mehr Auswahlmöglichkeiten und eine größere Flexibilität bei der Reiseplanung bieten. Ermöglichen sollen dies  gemeinsame Codeshare-Verbindungen und die Zusammenarbeit bei den Vielfliegerprogrammen. Die Kooperation muss allerdings noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden. Die Codeshares sollen schon zum 26. Oktober dieses Jahres starten, ebenso wie die gegenseitige Öffnung der Vielfliegerprogramme. In die Kooperation bringt ANA ihre neue Flugverbindung zwischen Tokio/Haneda und Manila ein, die im März dieses Jahres startete. Philippine Airlines öffnet ebenfalls ihren neuen Tagesflug zwischen Tokio/Haneda und Manila für die Zusammenarbeit mit ANA. Insgesamt bieten die beiden Fluggesellschaften gemeinsam 74 Flüge pro Woche zwischen Japan und den Philippinen an.
 
Codeshare-Angebote soll es darüber hinaus auch für innerjapanische und innerphilippinische Zubringerflüge der beiden Fluggesellschaften geben. Auf diesen Flügen können die Passagiere in Zukunft auch durchchecken, was laut ANA die minimale Anschlusszeit für Umsteigeverbindungen in Manila von 120 auf 90 Minuten senkt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Erster Preis: Mit der A380 nach Hawaii ANA A380 wird nach Malwettbewerb lackiert

05.10.2016 - Die japanische Fluggesellschaft ANA bereitet sich auf die Übergabe ihrer ersten A380 vor. Die Japaner werden den Riesen vor allem auf der touristischen Route nach Hawaii einsetzen und suchen per … weiter

Boeing 787 von ANA Rolls-Royce ersetzt Turbinenschaufeln

08.09.2016 - Nach mehreren Zwischenfällen mit Trent-1000-Triebwerken der Dreamliner-Flotte von ANA tauscht der britische Triebwerkshersteller die betroffenen Teile aus. … weiter

787-Flotte von ANA Flugausfälle wegen Triebwerksproblemen

25.08.2016 - Die japanische Fluggesellschaft ANA muss in den kommenden Wochen offenbar mehrere Flüge ihrer Dreamliner-Flotte streichen. Wie verschiedene Medien berichten, gibt es Probleme mit Korrosion in den … weiter

Weltgrößter Betreiber der Boeing 787 ANA bereitet Übernahme ihres 50. Dreamliners vor

11.08.2016 - Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) wird am 16. August ihren 50. Dreamliner übernehmen. Als weltgrößter Kunde der Boeing 787 hat ANA 83 Flugzeuge bestellt. … weiter

Neuer Abnehmer für konservierte Flugzeuge Airbus bereitet Skymark-A380 für Emirates vor

09.08.2016 - Die beiden für die japanische Skymark produzierten A380 in Toulouse werden nach längerer Einlagerungszeit nun zur Auslieferung an Emirates vorbereitet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App