05.12.2013
aero.de

AirlinesAnspruchsvoller Inlandsmarkt setzt Qantas unter Druck

Australiens größte Fluggesellschaft Qantas will 1.000 Stellen streichen. Dies kündigte Airlinechef Alan Joyce am 5. Dezember nach der Veröffentlichung eines Verlustes von 271 Millionen Dollar in den zurückliegenden sechs Monaten an. Die Umsätze seien eingebrochen und gleichzeitig seien die Treibstoffkosten auf ein Rekordhoch geklettert, sagte der Manager. Der Ausblick auf das zweite Halbjahr sei von volatilen und unsicheren Marktbedingungen geprägt.

Qantas Airbus A330-300

Airbus A330-300 von Qantas. Foto und Copyright: Qantas Group  

 

Joyce und die Führungsriege der Fluglinie wollten parallel zu dem Stellenabbau unter anderem auf Boni verzichten und Manager-Bezüge einfrieren. Qantas hatte nach Angaben auf der Internetseite des Unternehmens  zuletzt mehr als 33.000 Menschen beschäftigt.

Erneut teilte Joyce auch in Richtung Etihad Airways aus, die unlängst ihren Anteil am Qantas-Wettbewerber Virgin Australia verdoppelt hatte. Der Manager hatte diesen Schritt in Medien bereits als "faktische Übernahme" bezeichnet.

"Seit Anfang 2012 erleben wir nie dagewesene Wettbewerbsverzerrungen auf unserem Inlandsmarkt, indem Virgin Australia die mehrheitliche Eigentümerschaft und die massive finanzielle  Unterstützung einer ausländischen, staatlichen Airline sucht", erregte sich Joyce.

Qantas müsse sich diesem Wettbewerb stellen und habe ihre Inlandskapazität im zweiten Quartal um 2,7 Prozent erhöht.

Das Flying Kangaroo macht inzwischen allerdings auch selbst gemeinsame Sache mit einer Golfairline - Qantas hat fast ihren gesamten Europaverkehr in eine Transitpartnerschaft mit Emirates ausgelagert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Vorbereitung auf Boeing 787-9 Qantas schafft neuen Flugsimulator an

19.08.2016 - Vor der Einflottung des Dreamliner investiert die australische Fluggesellschaft 23 Millionen Dollar (rund 15 Mio. Euro) in einen Simulator am Flugtrainingszentrum in Mascot. … weiter

Abnahme fester Bestellungen wird immer weiter verschoben Qantas will ihre restlichen A380 nicht mehr

05.08.2016 - Die australische Fluggesellschaft Qantas will weitere acht, bereits fest bestellte, A380 möglichst gar nicht mehr abnehmen. Mit den zwölf vorhandenen A380 im Bestand sei man aber zufrieden. … weiter

OAG-Report Die 20 pünktlichsten Fluggesellschaften 2015

12.01.2016 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seine Auswertungen zur Pünktlichkeit von Airlines veröffentlicht. Unter den Top 20 findet sich keine deutsche Fluggesellschaft. … weiter

Moderne Boeing 737-800 fliegt in historischem 707-Gewand Qantas feiert Jubiläum mit "Retro Roo II"-Sonderlackierung

16.11.2015 - Die für außergewöhnliche Sonderlackierungen bekannte australische Fluggesellschaft Qantas begeht ihr 90-jähriges Bestehen mit einer im Stil ihrer einstigen Boeing 707 lackierten Retrojet-Boeing … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App