24.11.2015
FLUG REVUE

Neues Angebot von LufthansaAnti-Flugangstseminare für Kinder

Die Begeisterung am Fliegen teilt nicht Jeder. Manche Passagiere haben regelrecht Angst vor dem Reisen mit dem Flugzeug. Speziell für Kinder mit Flugangst bietet Lufthansa jetzt erstmals eigene Seminare in München und Köln an.

Lufthansa Kind an Bord

Für Kinder mit Flugangst bietet Lufthansa künftig eigene Seminare an, um auch diesen zu entspanntem Fliegen zu verhelfen. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Agentur „flugangst.de“ biete in Kooperation mit Lufthansa erstmals auch Seminare für junge Passagiere an, teilte Lufthansa am Dienstag mit. Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren werde hier behutsam geholfen, die eigene Flugangst zu verstehen und zu überwinden. Das erste Seminar für Kinder finde am 12. Dezember 2015 in München statt, am 30. Januar 2016 folge ein zweites Seminar in Köln.

Ein auf Flugangst spezialisierter Psychologe und ein Lufthansa-Pilot nehmen sich der Befürchtungen der Kinder an. Die Angstphantasien, die häufig durch fehlendes oder falsches Wissen entstanden sind, lassen sich schnell durch die detaillierten Erklärungen eines Piloten reduzieren. Genau wie Erwachsene, profitieren Kinder von bewährten Bewältigungstechniken, die der Psychologe einfühlsam und altersentsprechend vermittelt. Auch die Eltern werden miteinbezogen. Durch genaue Handlungsanweisungen und Informationen zur Flugangst bekommen sie den optimalen Leitfaden an die Hand, wie sie mit der Flugangst ihres Kindes umgehen können. Ziel des Seminars ist es, dass die jungen Passagiere zusammen mit ihren Eltern unbelastet und voller Vertrauen in das Flugzeug steigen und die Familie entspannt in den Urlaub fliegen kann. Die Kosten für das Seminar betragen 350 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Verpflegung. Dauer des Seminars ist von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Weitere Information unter www.flugangst.de.

Seit über 30 Jahren bietet die Agentur „flugangst.de“ in Zusammenarbeit mit Lufthansa die „Seminare für entspanntes Fliegen“ an. Das Team aus über 40 Mitarbeitern besteht aus qualifizierten Diplom-Psychologen, erfahrenen Piloten und Flugbegleitern. Über 80 Wochenendseminare finden jährlich an allen großen Flughäfen in Deutschland statt. Der Erfolg zeigt sich beim Abschlussflug des Seminars: 98 Prozent der Teilnehmer nehmen daran teil.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App