24.11.2015
FLUG REVUE

Neues Angebot von LufthansaAnti-Flugangstseminare für Kinder

Die Begeisterung am Fliegen teilt nicht Jeder. Manche Passagiere haben regelrecht Angst vor dem Reisen mit dem Flugzeug. Speziell für Kinder mit Flugangst bietet Lufthansa jetzt erstmals eigene Seminare in München und Köln an.

Lufthansa Kind an Bord

Für Kinder mit Flugangst bietet Lufthansa künftig eigene Seminare an, um auch diesen zu entspanntem Fliegen zu verhelfen. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Agentur „flugangst.de“ biete in Kooperation mit Lufthansa erstmals auch Seminare für junge Passagiere an, teilte Lufthansa am Dienstag mit. Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren werde hier behutsam geholfen, die eigene Flugangst zu verstehen und zu überwinden. Das erste Seminar für Kinder finde am 12. Dezember 2015 in München statt, am 30. Januar 2016 folge ein zweites Seminar in Köln.

Ein auf Flugangst spezialisierter Psychologe und ein Lufthansa-Pilot nehmen sich der Befürchtungen der Kinder an. Die Angstphantasien, die häufig durch fehlendes oder falsches Wissen entstanden sind, lassen sich schnell durch die detaillierten Erklärungen eines Piloten reduzieren. Genau wie Erwachsene, profitieren Kinder von bewährten Bewältigungstechniken, die der Psychologe einfühlsam und altersentsprechend vermittelt. Auch die Eltern werden miteinbezogen. Durch genaue Handlungsanweisungen und Informationen zur Flugangst bekommen sie den optimalen Leitfaden an die Hand, wie sie mit der Flugangst ihres Kindes umgehen können. Ziel des Seminars ist es, dass die jungen Passagiere zusammen mit ihren Eltern unbelastet und voller Vertrauen in das Flugzeug steigen und die Familie entspannt in den Urlaub fliegen kann. Die Kosten für das Seminar betragen 350 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Verpflegung. Dauer des Seminars ist von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Weitere Information unter www.flugangst.de.

Seit über 30 Jahren bietet die Agentur „flugangst.de“ in Zusammenarbeit mit Lufthansa die „Seminare für entspanntes Fliegen“ an. Das Team aus über 40 Mitarbeitern besteht aus qualifizierten Diplom-Psychologen, erfahrenen Piloten und Flugbegleitern. Über 80 Wochenendseminare finden jährlich an allen großen Flughäfen in Deutschland statt. Der Erfolg zeigt sich beim Abschlussflug des Seminars: 98 Prozent der Teilnehmer nehmen daran teil.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot