17.01.2014
aero.de

VideoAsiana 214: Ersthelfern unterlief fataler Irrtum

Zwei Menschen erlagen nach dem Landeunfall des Asiana-Flugs 214 in San Francisco ihren Verletzungen. Ein drittes Leben hätte am 06. Juni 2013 möglicherweise gerettet werden können, doch den Einsatzkräften unterlief ein fataler Fehler.

Die 16jährige Ye Meng Yuan schaffte es noch lebend aus dem brennenden Flugzeug. Das Mädchen starb erst, nachdem es von Einsatzfahrzeugen der Flughafenfeuerwehr überrollt wurde.

Der tragische Fall machte bereits kurz nach dem Unfall Schlagzeilen. Ein neues Video vom Löscheinsatz, das der US Fernsehsender CBS veröffentlichte, gibt dem Geschehen eine neue Dimension: Ye wurde offenbar nicht im allgemeinen Chaos nach der Evakuierung von einem anrückenden Löschwagen erfasst, wie zunächst angenommen.

Auf dem Mitschnitt ist zu sehen, dass Einsatzkräfte eintreffende Löschfahrzeuge um einen am Boden liegenden Körper einweisen. Dabei soll es sich um die 16jährige gehandelt haben, die nach Einschätzung der Gerichtsmedizin zu diesem Zeitpunkt noch lebte.

"Halt, halt, halt - da liegt eine Leiche direkt vor Euch", bremst ein Feuerwehrmann ein heraneilendes Fahrzeug ab. Der Truck stoppt und umfährt anschließend den Körper. Nach Stand der Ermittlungen hielten die Einsatzkräfte Ye bei ihrem Eintreffen für tot.

Erst beim Abrücken der Feuerwehr wurde Ye von zwei Einsatzfahrzeugen überrollt und tödlich verletzt. Der Körper des Mädchens war da mit Löschschaum bedeckt.



Weitere interessante Inhalte
Ehrung in New York Rekord: Techniker seit 75 Jahren bei American Airlines

19.07.2017 - 75 Jahre lang arbeitete Azreil „Al“ Blackman in der Instandhaltung von American Airlines. Am Mittwoch widmete ihm die Fluggesellschaft eine Triple Seven. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Langstrecke Frankfurt-Dallas Boeing 777-200 mit neuer Business-Class-Bestuhlung

26.05.2017 - American Airlines führt, auf den Flügen von Frankfurt nach Dallas (Fort Worth), eine neue Bestuhlung in der Business Class ein. Alle Reisenden haben aufgrund der 1-2-1 Bestuhlung direkten Zugang zum … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App