29.06.2010
FLUG REVUE

neue ATR 42 für Avanti AirAvanti Air erhält ATR 42-500

Das auf dem Flugplatz Siegerland beheimatete Unternehmen hat im Rahmen der Flottenerneuerung zwei ältere ATR 42 gegen zwei Exemplare der moderneren 500er-Serie getauscht.

Die beiden ATR 42-500 mit jeweils Baujahr 2000 stammen von Eurowings aus Dortmund und besitzen eine überholte, mit 48 Sitzen ausgestattete Kabine. Sie tragen die Kennungen D-BTTT und D-BSSS und wurden bereits in den Markierungen von Avanti Air lackiert. Sie werden in Süditalien für Meridianafly fliegen und lösen hier die zwei bisher eingesetzten ATR 42-300 ab (Kennungen D-BCRP und D-BCRO). Diese beiden Turprops werden wiederum an Helitrans AS/Trondheim vermietet. Mehr über Avanti Air finden Sie übrigens in der Juli-Ausgabe der FLUG REVUE.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot