20.12.2012
FLUG REVUE

Tampa Cargo übernimmt ersten Airbus A330-FrachterAviancaTaca-Tochter übernimmt A330-Frachter

Die kolumbianische Frachtfluggesellschaft Tampa Cargo hat heute in Toulouse einen Airbus A330-200F-Frachter übernommen. Die Gesellschaft hat drei weitere Bestellungen für dieses Muster ausstehen.

Tampa Air Cargo Airbus A330-200F Take-off Foto Gousse Airbus

Tampa Cargo hat am 20. Dezember einen Airbus A330-200-Frachter übernommen. Foto und Copyright: © Goussé/Airbus  

 

Tampa Cargo ist die Frachttochter der kolumbianschen Fluggesellschaft AviancaTaca. Sie übernahm heute in Toulouse den ersten von vier bestellte Airbus A330-200F-Frachtern. Angetrieben von zwei Rolls-Royce-Trent-772B-Triebwerken erreicht das Flugzeug mit einer Nutzlast von bis zu 70 Tonnen eine Reichweite von bis zu 7.400 km (4.000 NM). "Wir vertrauen auf die bewährte fortschrittliche Technologie, Ökoeffizienz und Reichweite der A330-200F, " sagte Fabio Villegas, CEO von AviancaTaca. "Tampa Cargo freut sich darauf, dank der Partnerschaft mit Airbus und Integration der ersten A330-200F in ihre Flotte und in der Region ihre Frachtgeschäfte auszubauen und unsere Kunden in ganz Amerika zu bedienen"

"Die A330-200F hat die erforderlichen Kapazität und Reichweite, um die wachsenden Frachtmärkte in Lateinamerika gewinnbringend zu bedienen und bietet ein signifikant höheres Nutzlastpotenzial sowie niedrigere Kosten pro Tonne als ihr nächster Konkurrent“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Airbus freut sich, dass Tampa Cargo als erste Airline in der Region von den außerordentlichen Einsparungen profitieren wird, die die A330-200F bietet.“

Im Rahmen einer Wohltätigkeitsinitiative haben AviancaTaca, die Airbus Foundation und Tampa Cargo den Auslieferungsflug der A330-200F an Tampa Cargo genutzt, um Plüschtiere für Kinder in Kolumbien zu transportieren. Airbus-Mitarbeiter aus England, Frankreich und Deutschland haben über 1000 Plüschtiere gespendet, die an die Organisation Aviation Sans Frontières übergeben worden sind. Sie kümmert sich um die Verteilung der Plüschtiere in Kolumbien.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App