15.07.2009
FLUG REVUE

Germania neues FührungsduoAxel Trampnau und John Kohlsaat neu in Germania-Geschäftsleitung

Wechsel in der Geschäftsleitung von Germania: Edda Gauch wird nach Angaben des Unternehmens die Führung der Fluggesellschaft Ende September 2009 in neue Hände legen. Zum künftigen Chief Executive Manager wird Axel Trampnau bestellt. Chief Commercial Officer wird John Kohlsaat.

Neue Germania Führungsdua

Neu in der Geschäftsleitung von Germania ab Herbst 2009: Axel Trampnau (links) und John Kohlsaat Foto und Copyright: © Germania  

 

Der Ingenieur Axel Trampnau kommt von der OLT Ostfriesische Lufttransport GmbH, wo er seit 2007 als  Chief Operations Officer (COO) gearbeitet hat. Vor seiner Tätigkeit für die OLT war der 43jährige nach Angaben von Germania im Airbus-, Swissair- und Lufthansa-Konzern tätig. Der 45jährige John Kohlsaat hat die Fluggesellschaft EasyJet in Deutschland aufgebaut und zeichnete für die britische Low Cost Airline seit 2005 als Geschäftsführer für Deutschland und Ost-Europa verantwortlich.   
    
Germania-Geschäftsführerin Edda Gauch: „Wir freuen uns, mit Axel Trampnau und John Kohlsaat zwei Airliner aus der deutschen und europäischen Luftfahrtindustrie gewonnen zu haben. Das künftige Führungsduo der Germania hat von den Gesellschaftern den klaren Auftrag erhalten, die begonnene strategische Ausrichtung der Germania weiter voranzutreiben.“

Edda Gauch war im vergangenen Jahr erneut an die Spitze der Gesellschaft berufen worden, um Germania gemeinsam mit Kai Peppmeier als Interimsgeschäftsführer zu restrukturieren und die Weichen für eine neue Führungsspitze zu stellen.

„Germania konnte in den vergangenen Monaten ihre Stärke als flexible und zuverlässige Fluggesellschaft mit einem hoch motivierten Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern voll ausspielen. Mit ihrer Flotte von derzeit 18 Jets vom Typ Boeing 737 hat Germania bewiesen, dass eine unabhängige Fluggesellschaft insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und vor dem Hintergrund weiterer  Konzentrationen in der internationalen Luftfahrtindustrie große Potenziale hat“, erklärte Edda Gauch weiter.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
HS / PM


Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Gelaester Airbus Germania erweitert A319-Flotte

12.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft Germania flottet ihren elften Airbus A319 ein. … weiter

Ferienflieger kooperieren Condor und Germania starten gemeinsamen Ticketverkauf

08.03.2017 - Condor und Germania starten eine Kooperation und beginnen ab sofort mit dem gemeinsamen Verkauf ihrer Flüge auf den jeweiligen Webseiten. … weiter

Innerdeutsche Strecke im Herbst Germania verbindet Dortmund mit Usedom

13.02.2017 - Im September und Oktober bedient Germania ausnahmsweise eine innerdeutsche Route. Immer am Samstag geht es direkt von Dortmund nach Heringsdorf. … weiter

Ferienflüge von und nach Griechenland Germania und Sky Express vereinbaren Codesharing

12.01.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft Germania und die griechische Sky Express haben ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet. Damit will Germania ihr Ferienflugangebot nach Griechenland ausbauen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App