28.10.2015
FLUG REVUE

Codeshare zwischen Brasilien und den USAAzul und United Airlines bauen Zusammenarbeit aus

Azul Brazilian Airlines und United Airlines wollen 15 Verbindungen im Codeshare durchführen. Die Vereinbarung ist die erste internationale Zusammenarbeit dieser Art der brasilianischen Fluglinie.

ATR 72-600 erste für Azul

Die erste ATR 72-600 für Azul startet in Toulouse. Foto: © ATR  

 

Im Rahmen des Abkommens erhalten United-Flüge zu acht Destinationen in den USA den AD-Code von Azul. Die Ziele sind Chicago, New York, Houston, San Francisco, Los Angeles, Boston, Washington und Las Vegas. Im Gegenzug können United-Passagiere nun mit der brasilianischen Fluglinie unter United-Flugnummern nach Sao Paulo (Guarulhos International Airport) sowie nach Goiânia, Belo Horizonte (Confins), Curitiba, Porto Alegre, Rio de Janeiro (Santos Dumont) und Brasília weiterfliegen. Im Juni 2015 war United Airlines mit fünf Prozent bei Azul Brasilian Airlines eingestiegen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Airlines United steigt von 737-700 auf 737 MAX um

16.11.2016 - United Continental nimmt Abstand von 65 Boeing 737-700, die man Anfang des Jahres in zwei Aufträgen bestellte. Anstelle der 737-700 wird Boeing nächstes Jahr vier 737-800 und zu einem späteren … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Betreiber der Boeing 777

24.08.2016 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Go, America! US-Airline-Branche erholt sich

13.07.2016 - Nach jahrelanger Durststrecke fliegen die US-Airlines wieder richtig profitabel. Von der großen Branchenerholung profitieren auch die Flugzeughersteller, das Airline-Personal und die Passagiere. … weiter

Flottenumbau United setzt auf 737-700 und verabschiedet 747 eher

09.03.2016 - United hält Boeing die Treue und bestellt weitere 25 737-700. Der Auftrag rundet die bereits im Januar erteilte Order über 40 737-700 ab, mit denen United ab 2017 ihre 50-Sitzer-Flotte ablösen wird. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App