29.07.2011
FLUG REVUE

BEA weiterer Bericht zu AF 447BEA will weitere Details zu Absturz von Air France Flug AF 447 mitteilen

Die französische Flugunfall-Untersuchungsbehörde BEA will am Freitagnachmittag weitere Details zum Absturz des Air France Airbus A330 vor zwei Jahren über dem Südatlatik mitteilen.

Flugschreiber und Datenrekorder von Flug AF 447 waren vor wenigen Wochen vom Grund des Ozeans geborgen worden. Bei der Untersuchung geht es unter anderem um die Frage, ob die Crew des Flugzeuges korrekt reagiert hat und inwieweit sich mögliche Ausfälle der Geschwindigkeitssensoren auf den Unglücksverlauf ausgewirkt haben.

Der Airbus A330 war im Frühjahr 2009 auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris Charles de Gaulle über dem Südatlantik abgestürzt. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.



Weitere interessante Inhalte
Premium Aerotec Erste Rumpfschalen für A321neo ACF an Airbus ausgeliefert

23.06.2017 - Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec entwickelt und fertigt Rumpfschalen für die A321neo in der Airbus-Cabin-Flex-Konfiguration. Die Änderungen ermöglichen mehr Kapazität ohne eine Verlängerung des … weiter

Paris Air Show 2017 Airbus und Boeing verkaufen fast 900 Flugzeuge

22.06.2017 - Es ist ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Luftfahrtgiganten. Auf der Internationalen Luftfahrtmesse in Le Bourget hatte Boeing nach der Ankündigung der 737 MAX 10 die Nase vorn. … weiter

Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Paris Air Show 2017 Flugprogramm am Donnerstag

22.06.2017 - Wie in den vergangenen Tagen zeigen auch am Donnerstag Airliner, Kampfjets und Hubschrauber ihre Fähigkeiten auf der Luftfahrtausstellung in Paris. Hier gibt es das vollständige Flugshow-Programm. … weiter

Airbus A350 Lufthansa fliegt von München nach Singapur

21.06.2017 - Ab März 2018 fliegt die Lufthansa fünfmal in der Woche von München nach Singapur. Eingesetzt wird auf der Langstrecke ein Airbus A350. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App