27.06.2014
FLUG REVUE

Erster Direktkauf aus WeißrusslandBelavia kauft drei Boeing 737-800

Belavia hat mit Boeing einen Vertrag zum Erwerb von drei 737-800 geschlossen. Die nationale Airline Weißrusslands kauft damit erstmals direkt neue Flugzeuge bei dem US-Hersteller.

boeing-737-800-belavia

Belavia aus Weißrussland hat drei Boeing 737-800 bestellt. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Wert des Auftrags laut Listenpreis beträgt 272 Millionen Dollar. Belavia will die Flugzeuge, die über eine Ein-Klassen-Bestuhlung für 189 Passagiere verfügen, auf Charterstrecken wie nach Dubai, Teneriffa und die kanarischen Inseln einsetzen. Belavia Belarussian Airlines ist in Minsk beheimatet und betreibt bereits sechs Boeing 737-500 und sieben 737-300. Die Airline hat nun erstmals neue Flugzeuge direkt bei Boeing gekauft. Der Großteil der bisherigen Flotte ist geleast.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter

Boeing 737-800 von SunExpress Split Scimitar Winglets sollen mehr Treibstoff sparen

20.12.2016 - Von Blended Winglets zu Split Scimitar Winglets: Die Ferienfluggesellschaft SunExpress rüstet 31 Boeing 737-800 um. … weiter

Panoramablick für VIP-Fluggäste Boeing BBJ wahlweise mit Riesenfenster

08.12.2016 - Boeing bietet für die hauseigenen Geschäftsreiseflugzeuge künftig vergrößerte Kabinenfenster als Option an. Die "Breitwandfenster" sind dann 1,40 Meter breit und bieten Panoramablicke auf Himmel und … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App