29.05.2012
FLUG REVUE

Polnische "Bingo Airways" nimmt den Flugbetrieb auf"Bingo Airways" startet in Polen

Eine neue polnische Charterfluggesellschaft für den touristischen Verkehr in den Mittelmeerraum hat in Warschau und Kattowitz ihren Flugbetrieb aufgenommen: Bingo Airways.

Bingo Airways habe den Flugbetrieb mit ihrem ersten Airbus A320 aufgenommen, teilte Airbus am Dienstag mit. Die Flotte solle bis Ende 2012 auf drei A320 wachsen. Die Fluggesellschaft betreibe ihre A320 in einer Einheitsbestuhlung mit 180 Sitzen und habe sich für IAE V2500-Triebwerke entschieden. Das Netz der Airline sei auf den Mittelmeerraum ausgerichtet (Ägypten, Türkei, Griechenland, Spanien und Tunesien). Heimatbasen in Polen seien die Flughäfen Warschau und Kattowitz.

"Wir sind mit der Entscheidung für die Flugzeuge der A320-Familie sehr zufrieden, denn dies gibt uns einen Wettbewerbsvorteil gegenüber unseren Hauptkonkurrenten auf dem polnischen Chartermarkt. Die  A320 garantiert uns eine optimale Kapazität und Reichweite und bietet höchsten Komfort für unsere Passagiere – ein Schlüssel unserer Strategie", sagte Marek Sidor, CEO von Bingo Airways und früherer Vice President bei LOT und Chef von deren Tochter Eurolot.

Das erste Flugzeug der Airline ist von MCAP (Mitsubishi) geleast. Es trägt die polnischen Nationalfarben weiß und rot, darunter auch eine rote Radarnase mit "Lachmund"-Dekor am Bug. Der erste Flug führte am 18. Mai von Kattowitz nach Hurghada.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot