07.06.2016
FLUG REVUE

Premiere für neue "Fanhansa"Boeing 737 bringt das DFB-Team nach Frankreich

Am Dienstag hat die neue "Fanhansa" ihren ersten Auftritt: an Bord der sonderlackierten Boeing 737 von Lufthansa fliegt die deutsche Nationalmannschaft nach Chambéry.

Boeing 737 Lufthansa Fanhansa

Rechtzeitig zur Fußball-EM in Frankreich tritt die Deutsche Lufthansa wieder mit einer "Fanhansa"-Sonderlackierung an. Diesmal wird eine Boeing 737 die speziellen Farben erhalten. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Am 7. Juni fliegt die deutsche Nationalelf nach Chambéry, um in Evian ihr Quartier für die Europameisterschaft aufzuschlagen. Das Team reist mit der "Fanhansa", einer sonderlackierten Boeing 737 von Lufthansa.

Auf Facebook können Fußball- und Luftfahrt-Fans zwischen 12.45 und 14 Uhr den Abflug von Frankfurt live verfolgen. Neben dem seit der Weltmeisterschaft 2014 bekannten Fanhansa-Logo wurde der Rumpf der Boeing 737 mit den Namen von 350 ausgewählten Fans geschmückt.

Anlässlich der Fußball-WM 2014 in Brasilien hatte Lufthansa erstmals auf einem Teil ihrer Flotte zeitlich begrenzt ihren Namen in "Fanhansa" eingetauscht. Dazu gehörte auch der Fanhansa-Siegerflieger, der am 14. Juli 2014 die Weltmeister von Rio nach Berlin geflogen hat. Der Siegerflieger, eine Boeing 747-8, wird nach Angaben der Lufthansa noch bis zur WM 2018 weiterfliegen. Das Flugzeug war kürzlich auch auf der ILA in Berlin zu sehen.

Warum der Siegerflieger auf dem Hinflug des DFB-Teams am Dienstag nicht zum Einsatz kommt, sondern eine deutlich kleinere Boeing 737, hat einen einfachen Grund: der Flughafen Chambéry Savoie ist zu klein für einen Jumbo. Doch die Boeing 747-8 könnte noch einmal zu Ehren kommen: wenn die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw die EM gewinnt und der DFB zustimmt, steht einem Rückflug mit dem Siegerflieger von Paris nach Berlin am 11. Juli nichts entgegen.



Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Bestseller Jumbo Jet Top 10: Auslieferungen Boeing 747-Modelle

14.08.2017 - Bis dato wurden 1532 von 1552 bestellten Boeing 747 ausgeliefert. Der US-Flugzeugbauer bot insgesamt 20 Unterversionen des Jumbo Jets an. Über die beliebtesten Varianten gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot