26.05.2017
FLUG REVUE

Langstrecke Frankfurt-DallasBoeing 777-200 mit neuer Business-Class-Bestuhlung

American Airlines führt, auf den Flügen von Frankfurt nach Dallas (Fort Worth), eine neue Bestuhlung in der Business Class ein. Alle Reisenden haben aufgrund der 1-2-1 Bestuhlung direkten Zugang zum Gang. Zum Schlafen können die Sitze komplett flach gestellt werden.

American Airlines Business Class

Die Business Class der 777-200 bei American Airlines. Foto und Copyright: American Airlines.  

 

Die Kabine der 777-200 verfügt über 37 Plätze in der Business Class und 252 Sitze in der Economy Class. Auf der Strecke Frankfurt-Dallas sollen die Jets ab 3. Juni eingesetzt werden.

Neben dem verbesserten Gangzugang und der komfortableren Schlafposition wurde auch das Internet- und Entertainment-Angebot verbessert. Flugreisende haben an Bord die Möglichkeit, Wlan zu Nutzen. Je nach Nutzungsdauer liegen die Kosten hierfür zwischen 12 und 19 US-Dollar. Kostenlos genutzt werden kann das Entertainment-Angebot mit einer Auswahl an Filmen, Serien, Musik und Spielen.

American Airlines ist, unter dem Gesichtspunkt der zurückgelegten Personenkilometer, die größte Fluggesellschaft der Welt. Das Unternehmen möchte über drei Milliarden US-Dollar in die Ausstattung seiner Flotte investieren. Die neue Ausstattung in der Business Class ist ein Teil dieses Programms.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Ehrung in New York Rekord: Techniker seit 75 Jahren bei American Airlines

19.07.2017 - 75 Jahre lang arbeitete Azreil „Al“ Blackman in der Instandhaltung von American Airlines. Am Mittwoch widmete ihm die Fluggesellschaft eine Triple Seven. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot