06.02.2017
FLUG REVUE

Zweite Triebwerksstörung einer 777 im LH-KonzernBoeing 777 von Austrian landet nach Triebwerksausfall zwischen

Eine Boeing 777 von Austrian Airlines auf dem Weg von Bangkok nach Wien landete am Montag nach einem Triebwerksausfall unbeschadet in Istanbul zwischen. Es ist bereits der zweite Triebwerksausfall an einer Boeing 777 im Lufthansa-Konzern, nachdem ein Flug von Swiss in der vergangenen Woche in Kanada strandete.

Boeing 777 Austrian

Nach dem jüngsten Triebwerksausfall an einer Boeing 777 von Swiss "erwischte" es nun eine Boeing 777 von Austrian (Archivbild). Beide Zwischenfälle blieben ohne Folgen. Foto und Copyright: Austrian  

 

Die Wiener "Kronen Zeitung" meldete am Montag, dass Austrian den Zwischenfall bestätigt habe. Die Piloten hätten nach einer Warnanzeige im türkischen Luftraum das linke Triebwerk abgeschaltet und seien in Istanbul zwischengelandet. Von dort holte ein Ersatzflugzeug die Passagiere ab, die am Montagnachmittag in Wien eintrafen.

Erst in der vergangenen Woche war eine fast noch fabrikneue Boeing 777-300ER von Swiss, also ebenso aus dem Lufthansa-Konzern, auf dem Weg von Zürich nach Los Angeles im entlegenen, kanadischen Iqaluit eingeschwebt, nachdem eines ihrer beiden Triebwerke Metallspäne im Ölkreislauf signalisiert hatte. Das Flugzeug konnte unbeschadet landen und die Passagiere reisten mit einem Ersatzflugzeug nach New York weiter. Zur Stunde wird das Triebwerk gegen ein Ersatztriebwerk ausgetauscht, welches per Antonow An-124-Sonderflug aus Zürich nach Kanada gebracht worden war. Dort erschweren eisige Temperaturen um minus 30 Grad Celsius den Triebwerkstausch, für den ein beheiztes Wartungszelt errichtet wurde.

Ob ein technischer Zusammenang zwischen den Vorfällen besteht, wird noch untersucht werden. Die Zweistrahler können zwar grundsätzlich mit nur einem Triebwerk ihren Flug fortsetzen, aus Sicherheitsgründen wird aber trotzdem fast immer der nächstgelegene Flughafen angesteuert.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

20 Boeing 777-9 und 19 Boeing 787-10 Singapore Airlines wird neuer 777X-Kunde

09.02.2017 - Singapore Airlines hat am Donnerstag seine Kaufabsicht für 20 Boeing 777-9 und 19 weitere 787-10 bekannt gegeben. … weiter

Mit Qatar Airways von Doha nach Auckland Längster Nonstop-Linienflug der Welt

06.02.2017 - Mit der Landung einer Boeing 777-200LR aus Doha nach 16 Stunden und 23 Minuten Flugzeit in Auckland hat Qatar Airways am Montag einen neuen Rekord für den längsten Nonstop-Linienflug der Welt … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App