13.10.2015
FLUG REVUE

Zehn-Jahres-VertragBoeing garantiert Ersatzteilversorgung für United-Dreamliner

Boeing gab am 12. Oktober 2015 bekannt, dass das Unternehmen einen Servicevertrag über die Komponenten-Versorgung für die 787 von United Airlines abgeschlossen hat.

Boeing_787-9_United_Auslieferung_Everett

Boeing 787-9 von United Airlines. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing und United Airlines haben vereinbart, dass der Hersteller die Dreamliner-Flotte der Fluggesellschaft in den nächsten zehn Jahren mit allen erforderlichen Ersatzteilen beliefern wird. Damit verfügt Boeing derzeit über das umfangreichste 787-Component-Services-Programm, und United kann Kosten sparen. Zur Realisierung dieses Programms hat Boeing einen umfangreichen Lagerbestand an häufig benötigten Teilen aufgebaut, die rund um die Uhr abrufbar und an jeden beliebigen Ort lieferbar sind. Dafür gibt es 330 Servicegruppen in 60 Ländern.

Die Vereinbarung mit United ist bereits die dritte, die Boeing seit dem 1. Juni mit einer großen Airline abgeschlossen hat – nach Oman Air im Juli und British Airways im August. United Airlines betreibt derzeit eine Flotte von 22 Dreamlinern.



Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter

Crystal Cabin Award Ideen für mehr Komfort beim Fliegen

24.01.2017 - Von Touchscreen-Fenstern bis zum beheizten Steinfußboden: 85 Flugzeugbauer, Airlines, Zulieferer, Ingenieursbüros und Universitäten bewerben sich um den Kabinen-Oscar, der am 4. April im Rahmen der … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App