16.04.2015
FLUG REVUE

Kerosinverbrauch sinkt dank optimierter FlugrouteBoeing liefert Echtzeit-Winddaten an Hainan Airlines

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing liefert künftig Winddaten in Echtzeit in die Cockpits von Hainan Airlines. Dadurch will die chinesische Fluggesellschaft auf Langstrecken ihre Flugrouten optimieren und Kerosin sparen.

boeing 787-8  auslieferungsflug für Hainan Airlines

Hainan Airlines lässt sich aktuelle Winddaten von Boeing in die Cockpits ihrer Boeing 787 (Foto) und Airbus A330 senden, um durch optimierte Flugrouten und -höhen Kerosin zu sparen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Hainan Airlines habe den von Boeing angebotenen Datendienst  "Boeing Wind Updates" bereits in Betrieb genommen, teilte Boeing am Mittwoch mit. Die Live-Datenübertragung der aktuellen Windlage und Temperaturen erhöhe die Effizienz und senke den Kerosinverbrauch im weltweiten Netz der Fluggesellschaft. Die durch Boeing Commercial Aviation Services gelieferten Echtzeit-Daten ermöglichen es den Piloten, stets die aktuell günstigste Route und Flughöhe zu wählen, um Rückenwinde zu nutzen und Gegenwinde möglichst zu vermeiden.

Der neue Boeing-Winddatendienst, er basiert auf proprietären Daten des US-Unternehmens, wird bei Hainan auf den Flugzeugmustern Boeing 787 und Airbus A330 genutzt. Gerade bei Langstreckenflügen ändert sich die tatsächliche Windlage oft noch gegenüber den schon Stunden zuvor am Boden gemachten Vorhersagen.

"Die Boeing Wind Updates helfen unseren Besatzungen bei der Entscheidungsfindung und senken den Kraftstoffverbrauch", sagte Haoming Xie, Präsident von Hainan Airlines. "Mit Echtzeit-Daten können wir uns auf die aktuelle Lage einstellen und Dinge ändern, um die jeweiligen Bedingungen optimal zu nutzen." Hainan erwarte, künftig pro Flug zwischen 90 und 180 kg Kerosin zu sparen. Hainan nutzt bereits die von Boeing angebotenen Datendienste für Flugplanung, Flugkarten und Navigationsdaten.



Weitere interessante Inhalte
Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App