12.11.2008
FLUG REVUE

12.11.2008 - Boeing 777 fuelburnBoeing-Nachrüstsatz senkt Treibstoffverbrauch älterer 777

12. November 2008 - Boeing bietet für die älteren Versionen der Boeing 777 (777-200, 777-200ER und 777-300) den neuen Nachrüstsatz "Performance Improvement Package" an, der durch aerodynamische Verbesserungen den Treibstoffverbrauch um ein Prozent senkt.

Zu den Änderungen gehören Wirbelerzeuger an den Tragflächen, verbesserte Staudruck-Lufteinläufe und spaltlos anliegende Querruder. Zehn Fluggesellschaften haben bereits Rüstsätze für 170 Flugzeuge bestellt, darunter Continental Airlines, Air New Zealand, Delta Air Lines, El Al, Austrian Airlines, Air France, KLM und British Airways. Eine durchschnittlich oft eingesetzte Boeing 777 spart, laut Boeing, mit Hilfe der Modifikationen 454 Tonnen Kerosin pro Jahr. Die neuen Versionen der Boeing 777 (777-300ER, 777-200LR und 777F) erhalten die Verbesserungen serienmäßig. Im April 2009 soll die erste nachgerüstete 777 den Betrieb aufnehmen.



Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App