08.10.2010
FLUG REVUE

Bombardier Q400 fliegt in Südamerika

Als erster Betreiber aus Südamerika setzt Aires den Q400-Turboprop nun auf dem Kontinent ein. Die Airline ist in Bogota, Kolumbien, beheimatet.

Bombardier Q400 Aries

 

 

Die im Jahr 1981 gegründete Fluglinie hat vier gebrauchte Bombardier Q400 übernommen und ist damit der erste Betreiber dieses Musters in Südamerika. Aires bedient 22 inländische und vier internationale Strecken. Zur Flotte zählen elf Dash 8 Q200 sowie zehn Boeing 737-700. Bis dato verbucht Bombardier Festbestellungen von 391 Q400. Das Flugzeug befindet sich bei mehr als 30 Betreibern weltweit in Dienst. Die Flotte hat insgesamt über zwei Millionen Flugstunden absolviert.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot