12.12.2013
FLUG REVUE

Neue ZieleBritish Airways hat Pläne für die A380 und die 787

British Airways hat viel vor mit der A380 und dem Dreamliner. Das nächste Ziel für den Airbus wird Johannesburg sein, während der Dreamliner ab März neue Ziele in Nordamerika ansteuern wird.

British Airways A380 am Boden front close up

British Airways hat neue Ziele mit der A380 in den Flugplan aufgenommen. © Foto und Copyright: British Airways  

 

Ab dem Frühjahr wird British Airways mit dem Airbus A380 und der Boeing 787 auf neuen Strecken unterwegs sein. Den Anfang macht die A380 im Februar auf der Strecke London-Johannesburg. Die Verbindung London-Washington Dulles wird ab dem 1. September aufgenommen.
Gegenwärtig wird der große Airbus zwischen London und Los Angeles und Hong Kong eingesetzt. British Airways verfügt aktuell über drei Airbus A380.

Der neue Dreamliner soll ab März London mit Austin/Texas verbinden. Im Juni folgt als neues Ziel Philadelphia. Eine weitere neue 787-Destination in Nordamerika wird ab Juli Calgary sein. Auch in Richtung Osten wird der Dreamliner von British Airways fliegen: Ab März geht es regelmäßig nach Hyderabad und ab Mai nach Chengdu in chinesischen Provinz Sichuan. British Airways besitzt derzeit vier Boeing 787.
Die ersten Langstreckenlinienflüge mit dem neuen Boeing-Muster hat British Airways im Herbst auf den Strecken London-Toronto und London-New York unternommen.

Im kommenden Jahr will die Fluggesellschaft außerdem einige bestehende Verbindungen erweitern. So soll Tokio ab Mai täglich angeflogen werden anstatt wie bisher fünfmal pro Woche. Die Verbindung nach Kapstadt wird künftig drei zusätzliche Flüge mit der Boeing 777-200ER umfassen. Während des südafrikanischen Winters werden zehn Flüge pro Woche nach Kapstadt angeboten werden.



Weitere interessante Inhalte
Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App