20.11.2014
FLUG REVUE

Messungen mit Boeing 747British Airways hilft bei Vulkanasche-Untersuchungen

Das britische Meteorologie-Amt und das Nationale Umweltforschungskomitee haben einen Prototyp zum Aufspüren von Vulkanasche in der Atmosphäre entwickelt. Das ZEUS-System soll nun an einer Boeing 747 von British Airways erprobt werden.

boeing-747-400-british airways-hoeveler

Boeing 747-400 von British Airways. Foto und Copyright: Patrick Hoeveler  

 

Das vom britischen Met-Office und dem Natural Environment Research Council (NERC) entwickelte ZEUS-System soll kleinste Rückstände von Vulkanasche aufspüren. Von den Ergebnissen erhoffen sich die Wissenschaftler bessere Vorhersagen und Planungsmöglichkeiten für Flüge und Wartungsarbeiten. Der Anstoß zu dem Vorhaben kam laut British Airways, als ein Pilot an Bord eines Forschungsflugzeugs bemerkte, dass Vulkanasche für eine erhöhte statische Elektrizität sorgte und ihm buchstäblich die Haare zu Berge stehen ließ. Dieses Phänomen macht sich ZEUS zunutze. Ein erster Prototyp flog bereits ab 2012 an einer Bombardier Q400 von Flybe. Nun wurde eine verbesserte Version an einer Boeing 747-400 von British Airways montiert, die für ein Jahr auf Langstreckenflügen Messungen durchführen soll. Die Daten des ersten Flugs nach Johannesburg werden bereits vom Met-Office analysiert.

Nach jedem Flug werden die Daten heruntergeladen und mit den Flugdaten wie Wetterbedingungen, Geschwindigkeit, Höhe, etc. abgeglichen. So wollen die Forscher ein Bild von der Verteilung von Vulkanasche in der Atmosphäre erstellen. "Flugzeuge kommen regelmäßig mit kleinen Mengen von Asche in Berührung, ohne jede Gefahr, und die Piloten nutzen Vorhersagen, um ihre Routen so zu planen, dass sie die dichteren Aschewolken umgehen. ZEUS hat das Potenzial, ein klareres Bild der Ascheverteilung zu liefern und könnte genutzt werden, im Fall von zukünftigen Vulkanausbrüchen als Entscheidungshilfe zu dienen", sagte British-Airways-Kapitän Dean Plumb.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Sky Gates Cargo Airlines Russische Luftfrachtgesellschaft erweitert Flotte

26.05.2017 - Im vergangenen Jahr hat Sky Gates Cargo den Frachtverkehr zwischen Europa, Russland und dem fernen Osten aufgenommen. Nun erweitert die Fluggesellschaft ihre Flotte um eine weitere Boeing 747-400F. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

03.05.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App