03.08.2010
FLUG REVUE

British Airways will drei 747-8-Frachter leasen

Die britische Fluggesellschaft will bei Atlas Air drei gestreckte Boeing 747-8F in der neuesten Frachtausführung leasen.

zweite Boeing 747-8 startet

Das zweite Exemplar der Boeing 747-8 Testflotte beim Start zum Jungfernflug. Foto und Copyright: Boeing  

 

Das amerikanische Unternehmen Atlas Air Worldwide Holdings, Inc. bestätigte, dass ihre britische, 49-prozentige Tochter Global Supply Systems Limited (GSS) einen Leasingvertrag für drei Boeing 747-8-Frachter mit der British Airways Plc. geschlossen habe. Der Vertrag laufe über fünf Jahre und werde 2011 beginnen.

Im Rahmen des sogenannten "Wet-Leases" stelle GSS nicht nur die Flugzeuge, sondern auch deren Besatzung, Wartung und Versicherung. Die Flugzeuge stammten aus einem Auftragslos, das Atlas Air bereits bei Boeing bestellt habe. Sie würden Anfang 2011 fabrikneu an British Airways World Cargo geliefert.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

27.12.2016 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Maßgeschneiderter Präsidenten-Jumbo Trump kritisiert Kosten der nächsten "Air Force One"

07.12.2016 - In einer Kurznachricht auf Twitter hat der künftige US-Präsident Donald Trump die Programmkosten für den Ersatz der US-Präsidenten-Jumbos kritisiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App