16.08.2016
aero.de

Verkehrszahlen im AufwindBrussels Airlines empfiehlt sich für Lufthansa

Bis Oktober muss sich Lufthansa festlegen, ob sie Brussels Airlines komplett übernehmen oder weiterhin nur einen Teil der Gesellschaft besitzen will. Obwohl die belgische Beteiligung noch Nachwirkungen des März-Terrors spürt, entwickelt sich diesen Sommer keine Airline im Lufthansa-Kosmos besser.

Airbus A330 Brussels Airlines

Airbus A330 Brussels Airlines. Foto und Copyright: Brussels Airlines  

 

Den Juli-Zähler stoppte Brussels Airlines bei exakt 788.491 Passagieren, was einem stattlichen Plus von 5,2 Prozent entspricht.

Beim mutigen Ausbau des Angebots um 9,7 Prozent und neun neue Ziele - darunter eine Linie nach Toronto - erwiesen sich die Belgier als treffsicher: Brussels setzte alle zusätzlichen Sitzkilometer im System ab, die Auslastung von 82,7 Prozent entsprach dem Vorjahreswert. 

Lufthansa hält bisher 45 Prozent an Brussels Airlines und sieht die Airline im Falle einer Komplettübernahme als potenziellen Flügelmann ihrer Günstiggruppe Eurowings. Es werde an einem "Konzept zur Migration in die Eurowings-Gruppe" gearbeitet, tat Lufthansa ihre Absichten im April kund.

Nach einem Nettoverlust von 4,2 Millionen Euro im Jahr 2014 drehte Brussels Airlines das Ergebnis 2015 auf 41,3 Millionen Euro aus 43,1 Millionen Euro Betriebsgewinn. Auch dieses Jahr will Airline-Chef Bernard Gustin einen Überschuss vorweisen.

Lufthansa ist seit inzwischen acht Jahren an Brussels Airlines beteiligt und kann die ausstehenden Aktien über eine Option nachkaufen.

Den Komplettpreis für Brussels Airlines deckelte Lufthansa schon 2008 auf maximal 250 Millionen Euro. Für die ersten 45 Prozent flossen 65 Millionen Euro. Vor drei Jahren lieh Lufthansa Brussels Airlines außerdem 100 Millionen Euro, ein Gesellschafterkredit in der heißen Sanierungsphase.



Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot