17.03.2015
FLUG REVUE

Sonderlackierung nach Hergé-MotivenBrussels Airlines fliegt mit “Tim und Struppi”

Brussels Airlines hat ein Faible für die Geschichten von „Tim und Struppi“: Die Fluggesellschaft hat einen Airbus A320 mit Motiven aus den Comics des belgischen Zeichners Hergé lackieren lassen.

Brussels Tim und Struppi Lackierung Airbus A320

Der Airbus A320 ist mit Motiven aus einem "Tim und Struppi"-Comic farbenfroh bemalt. © Foto und Copyright: Airbus  

 

Brussels Airlines hat ein Faible für die Geschichten von „Tim und Struppi“: Die Fluggesellschaft hat einen Airbus A320 mit Motiven aus den Comics des belgischen Zeichners Hergé lackieren lassen. 

Brussels Airlines hat sich bei der Lackierung des Airbus von dem Comic-Band „Der Schatz Rackhams des Roten“ (französischer Originaltitel: Le Trésor de Rackham le Rouge) des Zeichners Hergé inspirieren lassen. Diese Bildergeschichte um Tim und Struppi gehört zu den erfolgreichsten des belgischen Zeichners und wurde erstmals 1943 in der Zeitung Le Soir veröffentlicht. Hergé, mit bürgerlichem Namen  Georges Prosper Remi, wurde 1907 in Etterbeek bei Brüssel geboren. Er beeinflusste die europäische  Comic-Kultur maßgeblich. 

Die Lackierung wurde von dem deutschen Airbrush-Künstler Andre Eisele ausgeführt. 1500 Arbeitsstunden wurden dafür aufgewendet. Prominent herausgearbeitet ist das haiförmige U-Boot aus der Geschichte. Das U-Boot aus dem Buch war eine Inspiration für „Troy“, das U-Boot, das vom Unterwasser-Filmemacher und Ozeanograph Fabien Cousteau, dem Enkel von Jacques Cousteau, entwickelt wurde. Die farbenfrohe Sonderlackierung soll bis 2019 bleiben. 

Brussels Airlines betreibt 32 Airbus-Flugzeuge, darunter acht A330. 



Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App