18.11.2015
FLUG REVUE

Merkel besucht Lufthansa in FrankfurtBundeskanzlerin tauft A380 auf den Namen "Deutschland"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute die Lufthansa-Basis in Frankfurt besucht. Dort nahm die Kanzlerin an der Eröffnung der neuen Lufthansa-Verkehrsleitzentrale teil, traf Auszubildende des Konzerns und taufte einen Airbus A380.

Lufthansa Airbus A380-800

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat diesen Airbus A380 von Lufthansa auf den Namen "Deutschland" getauft. Archivbild und Copyright: Lufthansa  

 

Als Höhepunkt ihres Besuchs habe Bundeskanzlerin Angela Merkel den 14., im April 2015 an Lufthansa ausgelieferten, jüngsten Airbus A380-800 der Airline auf den Namen "Deutschland" getauft, teilte Lufthansa am Mittwoch mit. In einer feierlichen Zeremonie habe die Kanzlerin den Bug der A380 mit der Kennung D-AIMN mit Sekt begossen und einen Taufspruch aufgesagt. Im Anschluss hätten die Bundeskanzlerin und Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr die Taufurkunde unterzeichnet. Am Donnerstag starte die frisch getaufte A380 „Deutschland“ um 10.20 Uhr nach San Francisco.

Außerdem besuchte Merkel die neuen Verkehrsleitzentrale. Das "Integrated Operations Control Center" (IOCC) vereint die Verkehrssteuerung mit der Koordination der Bodenfunktionen am Heimatdrehkreuz der Lufthansa in Frankfurt. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa AG, Carsten Spohr, stellte der Bundeskanzlerin die neue Verkehrszentrale vor, in der pro Schicht insgesamt 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag und Nacht Flüge, Passagierströme und Bodenereignisse steuern und überwachen.

Im Anschluss traf Merkel in einem Hangar Auszubildende verschiedener Berufe an einem Schulungsflugzeug der Lufthansa Technik. Die Lufthansa Gruppe ist mit rund 37.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in Hessen und bildet Jahr für Jahr junge Menschen in mehr als 30 verschiedenen Berufen aus. Allein in diesem Sommer haben 250 Auszubildende bei verschiedenen Gesellschaften der Lufthansa Gruppe eine Ausbildung begonnen, 150 davon in Frankfurt. Zusätzlich werden im laufenden Jahr 1400 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter bei Lufthansa neu eingestellt. Sie haben ihre Ausbildungslehrgänge bereits absolviert oder befinden sich gerade in der Ausbildung.



Weitere interessante Inhalte
Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Lufthansa Technik Neuer Standort in Dubai South eingeweiht

18.05.2017 - Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) im Aviation District in Dubai South ist nun voll in Betrieb. … weiter

Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

15.05.2017 - Am 15. Mai wurde der 212. Airbus A380 ausgeliefert, an Emirates. Der nagelneue Vierstrahler reiste aber aus Hamburg-Finkenwerder nicht direkt nach Dubai, sondern zunächst an ein anderes Ziel. … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App