18.11.2015
FLUG REVUE

Merkel besucht Lufthansa in FrankfurtBundeskanzlerin tauft A380 auf den Namen "Deutschland"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute die Lufthansa-Basis in Frankfurt besucht. Dort nahm die Kanzlerin an der Eröffnung der neuen Lufthansa-Verkehrsleitzentrale teil, traf Auszubildende des Konzerns und taufte einen Airbus A380.

Lufthansa Airbus A380-800

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat diesen Airbus A380 von Lufthansa auf den Namen "Deutschland" getauft. Archivbild und Copyright: Lufthansa  

 

Als Höhepunkt ihres Besuchs habe Bundeskanzlerin Angela Merkel den 14., im April 2015 an Lufthansa ausgelieferten, jüngsten Airbus A380-800 der Airline auf den Namen "Deutschland" getauft, teilte Lufthansa am Mittwoch mit. In einer feierlichen Zeremonie habe die Kanzlerin den Bug der A380 mit der Kennung D-AIMN mit Sekt begossen und einen Taufspruch aufgesagt. Im Anschluss hätten die Bundeskanzlerin und Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr die Taufurkunde unterzeichnet. Am Donnerstag starte die frisch getaufte A380 „Deutschland“ um 10.20 Uhr nach San Francisco.

Außerdem besuchte Merkel die neuen Verkehrsleitzentrale. Das "Integrated Operations Control Center" (IOCC) vereint die Verkehrssteuerung mit der Koordination der Bodenfunktionen am Heimatdrehkreuz der Lufthansa in Frankfurt. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa AG, Carsten Spohr, stellte der Bundeskanzlerin die neue Verkehrszentrale vor, in der pro Schicht insgesamt 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag und Nacht Flüge, Passagierströme und Bodenereignisse steuern und überwachen.

Im Anschluss traf Merkel in einem Hangar Auszubildende verschiedener Berufe an einem Schulungsflugzeug der Lufthansa Technik. Die Lufthansa Gruppe ist mit rund 37.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in Hessen und bildet Jahr für Jahr junge Menschen in mehr als 30 verschiedenen Berufen aus. Allein in diesem Sommer haben 250 Auszubildende bei verschiedenen Gesellschaften der Lufthansa Gruppe eine Ausbildung begonnen, 150 davon in Frankfurt. Zusätzlich werden im laufenden Jahr 1400 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter bei Lufthansa neu eingestellt. Sie haben ihre Ausbildungslehrgänge bereits absolviert oder befinden sich gerade in der Ausbildung.



Weitere interessante Inhalte
Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App