19.08.2014
FLUG REVUE

Letzter Passagierflug nach San FranciscoCathay Pacific verabschiedet sich von der 747

Die chinesische Fluggesellschaft Cathay Pacific zieht die Boeing 747 in der Passagierversion aus dem Langstreckendienst. Der letzte Flug auf der populären Route nach San Francisco ist für den 31. August geplant.

Cathay Pacific Boeing 747-400

Cathay Pacific aus Hong Kong trennt sich nach und nach von ihren letzten Boeing-747-Passagierflugzeugen. © Foto und Copyright: Cathay Pacific  

 

Der letzte planmäßige Langstreckenpassagierflug der Boeing 747-400 wird am 31. August auf dem Flughafen von San Francisco starten und nach Hong Kong Chep Lap Kok führen. Die Fluggesellschaft wird weiterhin die 747 in der Frachtversion betreiben und mit der 747-400 auf einigen asiatischen Routen unterwegs sein.

Die Zurücknahme der Boeing 747 erfolgt im Rahmen eines groß angelegten Modernisierungsprogramms. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden fünf neue Flugzeuge  ausgeliefert: zwei Boeing 777-300ER, zwei Airbus A330-300s und ein Airbus A321-200 (für Dragonair). Zwei Boeing 747-400 wurden in dieser Zeit außer Dienst gestellt.

Als Teil eines Transaktionspaketes zwischen The Boeing Company und Cathay Pacific aus dem Jahr 2013 werden sechs 747-400F-Frachter an die Boeing Company zurück verkauft. Vier dieser Flugzeuge wurden bereits geparkt und bis Ende 2016 werden alle sechs Flugzeuge aus der Flotte ausscheiden.
Im ersten Halbjahr 2014 hat Cathay Pacific darüber hinaus die beschleunigte Stilllegung von elf Airbus A340-300 geplant. Vier dieser Airbus-Flugzeuge werden bis Ende 2015 die Flotte verlassen, die verbleibenden sieben folgen bis Ende 2017. Zum 30. Juni 2014 umfasste der Bestellliste von Cathay Pacific 90 Flugzeuge, die bis Ende 2024 ausgeliefert werden sollen. In der zweiten Hälfte des Jahres 2014 wollen  Cathay Pacific und die Tochtergesellschaft Dragonair elf neue Flugzeuge erhalten. Zwei davon wurden bereits im Juli dieses Jahres ausgeliefert, zwei weitere sind für Ende August geplant. Vier Boeing 747-400 Passagiermaschinen werden bis Ende des Jahres ausgemustert, zwei davon haben bereits im August die Flotte verlassen.



Weitere interessante Inhalte
Kein Höhengewinn nach dem Durchstarten? Frachtjumbo verunglückt in Kirgistan

16.01.2017 - Nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek ist am frühen Montagmorgen ein Frachtjumbo der türkischen myCargo-Airlines bei einer Zwischenlandung verunglückt. Der Großraumfrachter war im Auftrag von … weiter

Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

30.12.2016 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

747-400 als Wasserbomber SuperTanker in Israel im Einsatz

28.11.2016 - Global SuperTanker Services hat seine umgebaute Boeing 747-400 für die Buschbrandbekämpfung von Colorado Springs nach Tel Aviv verlegt. Am Samstag wurde der erste Einsatz geflogen. … weiter

Engere Zusammenarbeit Dragonair jetzt offiziell Cathay Dragon

24.11.2016 - Dragonair heißt nun offiziell Cathay Dragon. Durch das Rebranding wachsen die beiden Fluggesellschaften noch enger zusammen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App