14.06.2013
FLUG REVUE

Cebu Pacific übernimmt ersten Airbus A330-300

Cebu Pacific hat im Rahmen einer besonderen Zeremonie in Toulouse ihre erste A330-300 übernommen.

Das Flugzeug ist das erste von vier Airbus A330, die Cebu Pacific vom US-Leasingunternehmen CIT geleast hat und das zur Einführung der neuen Low Cost-Langstreckenflüge der Fluggesellschaft eingesetzt werden soll.

Cebu Pacific hat für ihre A330-Flotte eine Einklassenkabine mit 436 Sitzen gewählt. Die Airline wird das erste Flugzeug zunächst auf regionalen Mittelstrecken einsetzen, bevor im Oktober die ersten Langstreckenflüge nach Dubai eingeführt werden.

„Die Auslieferung unseres ersten Großraumflugzeugs stellt einen Meilenstein für Cebu Pacific dar“, sagte Lance Gokongwei, President und Chief Executive Officer von Cebu Pacific. „Mit der Aufnahme der hocheffizienten A330 in unsere Flotte werden wir unschlagbare Betriebkosten erzielen und unseren Fluggästen die günstigsten Flugpreise bieten können. Darüber hinaus werden wir die einzige philippinische Fluggesellschaft sein, welche Direktflüge zwischen Manila und Dubai anbietet, was mehrere Zwischenstopps oder Anschlussflüge vermeidet."

„Wir freuen uns, Cebu Pacific als einen neuen A330-Betreiber willkommen zu heißen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „In der von der Airline gewählten Konfiguration wird die A330 die niedrigstmöglichen Betriebskosten pro Sitz bieten. Dies wird es Cebu Pacific ermöglichen, ein extrem konkurrenzfähiges Produkt anzubieten und so seinen Service auch für Langstreckenrouten bereitzustellen.“

Die A330 wird eine vorhandene Flotte von Single-Aisle-Flugzeugen der A320-Familie ergänzen, die Cebu Pacific in ihrem großen Inlands- und regionalen Netz einsetzt, das zurzeit 34 nationale und 22 internationale Destinationen in ganz Asien umfasst. Neben den geleasten A330 hat die Fluggesellschaft 47 Flugzeuge der A320-Familie bei Airbus fest in Auftrag gegeben, darunter 30 Airbus A321neo der neuesten Generation.

Airbus hat für die verschiedenen Varianten der A330 bisher mehr als 1.200 Aufträge verbucht und mehr als 900 Airbus A330 fliegen bei rund 100 Betreibern weltweit.



Weitere interessante Inhalte
Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter

Honeywell und Cathay Pacific Tests zu Big Data

22.05.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell hat mit der A330-Flotte von Cathay Pacific ein Testprogramm zur Datenanalyse durchgeführt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App