14.06.2013
FLUG REVUE

Cebu Pacific übernimmt ersten Airbus A330-300

Cebu Pacific hat im Rahmen einer besonderen Zeremonie in Toulouse ihre erste A330-300 übernommen.

Das Flugzeug ist das erste von vier Airbus A330, die Cebu Pacific vom US-Leasingunternehmen CIT geleast hat und das zur Einführung der neuen Low Cost-Langstreckenflüge der Fluggesellschaft eingesetzt werden soll.

Cebu Pacific hat für ihre A330-Flotte eine Einklassenkabine mit 436 Sitzen gewählt. Die Airline wird das erste Flugzeug zunächst auf regionalen Mittelstrecken einsetzen, bevor im Oktober die ersten Langstreckenflüge nach Dubai eingeführt werden.

„Die Auslieferung unseres ersten Großraumflugzeugs stellt einen Meilenstein für Cebu Pacific dar“, sagte Lance Gokongwei, President und Chief Executive Officer von Cebu Pacific. „Mit der Aufnahme der hocheffizienten A330 in unsere Flotte werden wir unschlagbare Betriebkosten erzielen und unseren Fluggästen die günstigsten Flugpreise bieten können. Darüber hinaus werden wir die einzige philippinische Fluggesellschaft sein, welche Direktflüge zwischen Manila und Dubai anbietet, was mehrere Zwischenstopps oder Anschlussflüge vermeidet."

„Wir freuen uns, Cebu Pacific als einen neuen A330-Betreiber willkommen zu heißen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „In der von der Airline gewählten Konfiguration wird die A330 die niedrigstmöglichen Betriebskosten pro Sitz bieten. Dies wird es Cebu Pacific ermöglichen, ein extrem konkurrenzfähiges Produkt anzubieten und so seinen Service auch für Langstreckenrouten bereitzustellen.“

Die A330 wird eine vorhandene Flotte von Single-Aisle-Flugzeugen der A320-Familie ergänzen, die Cebu Pacific in ihrem großen Inlands- und regionalen Netz einsetzt, das zurzeit 34 nationale und 22 internationale Destinationen in ganz Asien umfasst. Neben den geleasten A330 hat die Fluggesellschaft 47 Flugzeuge der A320-Familie bei Airbus fest in Auftrag gegeben, darunter 30 Airbus A321neo der neuesten Generation.

Airbus hat für die verschiedenen Varianten der A330 bisher mehr als 1.200 Aufträge verbucht und mehr als 900 Airbus A330 fliegen bei rund 100 Betreibern weltweit.



Weitere interessante Inhalte
Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter

Sofortversorgung für die Endmontage BLXS: Express-Lieferung für Airbus-Teile

25.01.2017 - Wenn in der Toulouser Airbus-Endmontage ein dringend benötigtes Teil fehlt oder geändert werden muss, springt die Unterstützungsgruppe BLXS ein. Sie baut und liefert binnen Stunden jedes gewünschte … weiter

Airbus-Spezialtransporter So unterscheidet sich die Beluga XL von ihrer Vorgängerin

03.01.2017 - Die neue Beluga XL soll größere Komponenten als die bisherige Beluga ST transportieren können. Airbus gibt einen Einblick in die Besonderheiten der Konstruktion des neuen Spezialtransporters. … weiter

Modernisierter Langstreckenflieger Airbus zeigt die erste A330neo

02.01.2017 - Noch ohne Triebwerke, aber lackiert: Airbus hat vor Weihnachten Fotos der ersten A330neo veröffentlicht. Allerdings verzögert sich wohl die erste Auslieferung an TAP Portugal um mehrere Monate. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App