29.06.2016
FLUG REVUE

Chinas neuer Regionaljet im EinsatzChengdu Airlines nimmt Liniendienst mit COMAC ARJ21 auf

Die chinesische Fluggesellschaft Chengdu Airlines hat, nach jahrelangen Verzögerungen, am Dienstag als erster Betreiber den Linienverkehr mit Chinas Regionaljet ARJ21 aufgenommen.

COMAC ARJ21 Chengdu Airlines

Chengdu Airlines ist der kommerzielle Erstbetreiber der COMAC ARJ21. Foto und Copyright: COMAC  

 

Als erste Flüge bedient Chengdu Airlines die Route von Chengdu nach Shanghai-Honqiao mit dem neuen Zweistrahler aus chinesischer Produktion. Die Strecke wird dreimal pro Woche angeboten. Flug EU6679 hob um 9.15 Uhr Ortszeit ab und landete um 11.50 Uhr in Shanghai. Als eingesetztes Flugzeugmuster wurde "ARJ" vermerkt, was bisher offiziell eigentlich noch die Avro-Regionaljet-Reihe aus britischer Produktion bezeichnet und nicht die neue ARJ21. Chengdu Airlines hatte 30 Flugzeuge bestellt. COMAC liegen bisher Bestellungen für insgesamt 278 ARJ21 vor.

Das chinesische Programm ARJ21 wurde bereits 2002 gestartet. Es basiert zellenseitig auf der McDonnell Douglas MD-90, die hier aber mit einem von Antonow völlig neu entwickelten Flügel mit Winglets und mit modernen US-Triebwerken General Electric CF34-10 kombiniert wird. Der robuste Regionaljet soll 78 bis 90 Fluggäste über Strecken von bis zu 3700 Kilometern Länge befördern. Seine wirtschaftliche Lebensdauer ist auf 60.000 Flugstunden oder 20 Kalenderjahre ausgelegt.

Durch die schnelle Entwicklung der chinesischen Luftfahrtindustrie und die überlange Entwicklungsdauer der ARJ21 ist diese mittlerweile von weit moderneren Entwürfen, wie der COMAC C919, überholt worden.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Abspaltung der Tochter für touristische Flüge airberlin verkauft NIKI an Etihad

05.12.2016 - airberlin hat am Montag den Verkauf ihrer Anteile an NIKI bekannt gegeben. Für 300 Mio. Euro steigt Etihad bei der österreichischen Airline mit EU-Verkehrsrechten ein, ohne damit juristisch "die … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

E195 für Tianjin Airlines Embraer liefert 1300. E-Jet aus

05.12.2016 - Die chinesische Fluggesellschaft Tianjin Airlines erhält den insgesamt 1300. produzierten E-Jet von Embraer. … weiter

BER-Eröffnungstermin bleibt unklar Neues Terminal D am Flughafen Schönefeld eröffnet

03.12.2016 - Während der Eröffnungstermin für BER weiter unklar ist, werden die Anlagen in Schönefeld erweitert, um den Verkehr bewältigen zu können. … weiter

Fraport ändert Entgeltordnung Rabatte und Preiserhöhungen in Frankfurt

02.12.2016 - Am Frankfurter Flughafen wird es keinen Sonder-Rabatt für neue Fluggesellschaften wie beispielsweise Ryanair geben. Die neue Entgeltordnung sieht zudem deutliche Erhöhungen für laute Flugzeuge vor. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App