03.03.2014
aero.de

AuftragChina Eastern Airlines bestellt 70 Airbus A320neo

China Eastern Airlines plant mit 70 Airbus A320neo. Die Flugzeuge im Wert von 6,4 Milliarden US Dollar würden zwischen 2018 und 2020 in Dienst gehen, gab China Eastern Airlines am Freitag in einer Pflichtmitteilung bekannt. China Eastern ist damit die erste chinesische Fluggesellschaft, die einen festen Auftrag für die NEO erteilt hat.

Airbus A320 Sharklets China Eastern Airlines

Airbus A320 mit Sharklets von China Eastern Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Teil des Geschäfts mit China Eastern ist, dass Airbus der Airline sieben ausgediente A300-600 abkauft, die in diesem Jahr die Flotte verlassen.

Im September hatte Airbus angekündigt, 100 Kaufabsichten chinesischer Kunden für die A320neo erhalten zu haben. Allein 60 Flugzeuge sollen bei Air China platziert werden, weitere 20 bei der Leasingsparte der ICBC. Airbus sagte damals nicht, an wen die übrigen 20 Flugzeuge gehen werden.

Airbus produziert die A320 auch in China. In Tianjin sollen bis Anfang 2016 284 Flugzeuge endmontiert werden. Danach soll ein neuer Vertrag die Verlängerung der A320-Endmontage in China regeln.

Asien-Pazifik mit China als größtem Einzelmarkt ist schon heute die wichtigste Absatzregion für Airbus. 36 Prozent des aktuellen Auftragsbestands entfielen auf Asien, sagte Airbus Verkaufschef John Leahy im September. In den nächsten 20 Jahren werde sich dieser Anteil sogar noch auf 38 Prozent erhöhen.

Im selben Zeitraum erwartet Boeing eine Verdreifachung der chinesischen Airlineflotte und schätzt das Absatzpotenzial für Mittelstreckenjets in China auf 3.900 Neuflugzeuge.



Weitere interessante Inhalte
A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter

Sofortversorgung für die Endmontage BLXS: Express-Lieferung für Airbus-Teile

25.01.2017 - Wenn in der Toulouser Airbus-Endmontage ein dringend benötigtes Teil fehlt oder geändert werden muss, springt die Unterstützungsgruppe BLXS ein. Sie baut und liefert binnen Stunden jedes gewünschte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App