07.03.2008
FLUG REVUE

7.3.2008 - Cessnas für LufthansaCitations für die Lufthansa Private-Jet-Flotte

7. März 2008 -Cessna hat heute bestätigt, dass Lufthansa vier weitere Cessna Citation Business Jets im Wert von 40 Mio. US-Dollar (Listenpreis) bestellt hat.

Dabei handelt es sich um zwei Citation CJ3 und zwei Citation XLS+. Die Flugzeuge sollen zwischen März 2008 und Mitte 2009 ausgeliefert und im Rahmen der Lufthansa Private-Jet-Flotte betrieben werden. Diese bietet Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zwischen mehr als 1.000 Destinationen in Europa und Russland. Außerdem fliegt Private Jet Langstrecken-Passagiere von Lufthansa und SWISS nahtlose zu regionalen Flughäfen weiter. Wie bereits im September 2007 bekannt gegeben, hat Lufthansa außerdem vier Citation CJ1+ für ihr neues Ausbildungsprogramm für Verkehrspiloten geordert.



Weitere interessante Inhalte
Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App