24.04.2014
FLUG REVUE

Seit 25 Jahren eine feste Größe im FlugplanCondor begrüßt den einmillionsten Fluggast nach Cancun

Besonderes Strecken-Jubiläum in Frankfurt: Der Ferienflieger Condor brachte heute den millionsten Gast nach Cancun (CUN), Mexiko

condor million

Überraschung vor dem Abflug: Frank Utermühl aus Mannheim (vierter von links) ist der einmillionste Condor-Passagier nach Cancun. © Condor  

 

Patricia Espinosa Cantellano, die Botschafterin Mexikos in Deutschland, sowie Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor-Geschäftsführung, begrüßten Frank Utermühl aus Mannheim mit seinem Sohn Celin Reisdorf persönlich vor ihrem Abflug mit DE4156 von Frankfurt nach Cancun. Utermühl freut sich auf zwei Wochen Urlaub auf der Halbinsel Yucatán und erhielt außerdem einen Gutschein für Condor-Langstreckenflüge für zwei Personen im nächsten Urlaub.

Condor fliegt in der Sommersaison 2014 viermal wöchentlich von Frankfurt nach Cancun; im Winter 2014/15 wird das Ziel durch die Aufnahme eins zweiten wöchentlichen Abflugs von München insgesamt täglich aus Deutschland bedient. Flugtickets nach Cancun sind ab einem Oneway-Komplettpreis in Höhe von 379,99 Euro in der Economy Class, in der Premium Economy Class ab 529,99 Euro und in der Business Class ab 999,99 Euro erhältlich.

Bereits Mitte der 80er Jahre startete Condor, damals noch der Ferienflieger der Lufthansa, Flüge nach Cancun. In jener Zeit beförderte eine McDonnell Douglas DC-10-03 mit 373 Sitzplätzen die ersten Passagiere. Schon damals stand das Wohl der Gäste bei Condor im Vordergrund: Der Innenraum war in den freundlichen Farbtönen Orange, Braun und Gelb gehalten; die Fenster der DC-10 waren im Vergleich zu anderen Großraumflugzeugen um 30 Prozent größer und boten einen besseren Blick auf die vorbeiziehenden Wolken und Landschaften. Auch aktuell arbeitet Condor an Verbesserungen für ihre Gäste: Condor rüstet derzeit ihre gesamte Langstreckenflotte mit einer neuen modernen Kabine aus. In-Seat-Entertainment in allen Klassen, neue, moderne Sitze und eine neue Business Class mit Liegesitzen und 15-Zoll-Bildschirmen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

28.04.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Cathay Pacific Craft Beer für Flugreisende

28.04.2017 - Die Fluggesellschaft Cathay Pacific bietet ab 1. Mai auch auf ihren Flügen von Deutschland nach Hong Kong Craft Beer an. Die Betsy genannte Sorte wurde extra für den Genuss an Bord konzipiert. … weiter

Restrukturierung airberlin macht mehr Verlust

28.04.2017 - airberlin hat 2016 nochmals erheblich höhere Verluste eingeflogen. Wann die laufende Restrukturierung Verbesserungen bringt ist unklar. … weiter

BDLI-Bilanz 2016 Umsatz und Beschäftigung auf Rekordstand

28.04.2017 - Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie verbuchte 2016 ein Wachstum von acht Prozent auf den Rekordumsatz von 37,5 Milliarden Euro. Die Beschäftigtenzahl liegt nun bei 108000. … weiter

Luftfahrtindustrie Große Beteiligung am Girls-Day

28.04.2017 - Verschiedene Unternehmen aus dem Bereich Luftfahrt beteiligten sich an den Aktivitäten zum Girls Day am Donnerstag. Das jährliche Event soll jungen Frauen zeigen, dass Experimentieren, Forschen und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App