03.06.2013
aero.de

Condor nimmt ihren ersten Airbus A321 in die Flotte

Der Touristikkonzern Thomas Cook hat seinen ersten von 23 brandneuen A321 bei Airbus in Hamburg abgeholt.

Die von der ALC geleaste MSN5603 wird bei der deutschen Tochter Condor in Berlin Schönefeld stationiert. "Der nächste Flieger wird im November für die Thomas Cook Airline UK ausgeliefert", verriet Thomas Cook Airlines-Sprecher Johannes Winter aero.de. "Condor erhält insgesamt fünf (A321) nach derzeitiger Planung."

Einige A320 würden im Gegenzug in die belgische Flotte übergeben, sagte Winter. Die neuen A321 sind Teil eines laufenden Programms zur Modernisierung der Flotte in der Thomas Cook Airline Gruppe und werden mit 215 Sitzen des Herstellers Recaro bestuhlt.

Thomas Cook hat sich in den vergangenen Monaten mit einer Reihe von Transaktionen etwas aus ihrer zwischenzeitlich arg angespannten Finanzsituation gelöst.

Condor kam ohnehin gut durch die Luftfahrtkrise der vergangenen Jahre. Die Frankfurter entwickelten mit neuen Zielen und Partnerschaften - zuletzt knüpfte Condor Bande mit der kanadischen WestJet - ein Interkontnetz abseits ihrer Touristikverkehre, das mehr Vollzahler und Geschäftsreisende in die Flieger lockte.

Eine Runderneuerung der Langstreckenkabinen, siehe Bilderstrecke unten, soll den Einzelplatzverkauf jetzt weiter stärken. Bereits im Herbst schickt Condor eine erste Boeing 767-300 mit neuer Kabine auf Linie. Weitere Flugzeuge werden im Winter umgerüstet. Kernstück des neuen Condor Bordprodukts ist die zur Business Class aufgewertete Comfort Class, in der neue Sitze mit annähernd horizontaler Liegefunktion die Passagiere empfangen.

Für Strecken mit besonders hoher Premiumauslastung wird Condor drei ihrer zwölf 767-300 in der Werft mit 30 statt der üblichen 18 Business Class-Sitze ausstatten lassen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Produktionsmeilenstein für die A320-Familie 7500. Standardrumpf-Airbus endmontiert

27.04.2017 - Im US-Endmontagewerk Mobile hat Airbus jetzt das 7500. Flugzeug seiner A320-Familie endmontiert. Es ist eine A321 für American Airlines. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Persische Premiere Iran Air: Erster Airbus A321 für den Iran

07.04.2017 - Ein Jahr nach dem Ende der Sanktionen erhielt der Iran sein erstes neu bestelltes Verkehrsflugzeug. Den Anfang machte ein Airbus A321. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App