28.11.2012
FLUG REVUE

Corsair hat ersten Airbus A330-300 übernommenCorsair hat ersten Airbus A330-300 übernommen

Die zum TUI-Travel-Konzern gehörende französische Fluggesellschaft Corsair hat am 27. November ihren ersten Airbus A330-300 übernommen. Der Zweistrahler soll von Paris zu den Antillen, nach Kanada und Westafrika fliegen.

Die französische Airline Corsair hat am 27. November in Toulouse ihren ersten Airbus A330-300 übernommen. Corsair betreibt bereits drei A330, allerdings in der kürzeren Version A330-200. Die Airline hat einen weiteren Airbus A330-300 bestellt. Bei Corsair soll der neue Zweistrahler ab Ende November in den Liniendienst gehen. Zu den Strecken, die Corsair mit der A330-300 bedienen will, gehören Paris-Kanada, Paris-Antillen und Paris-Westafrika.

Corsair gehört zum TUI-Travel-Konzern. Tom Chandler, der Director of Aircraft Acquisition bei TUI Travel, sagte: "TUI Travel freut sich über den Kauf der A330-300-Flugzeuge. Denn besonders mit ihrer vor kurzem erweiterten Leistungsfähigkeit ist dies ganz eindeutig der ideale Flugzeugtyp zur Erweiterung der Corsair-Flotte und Ergänzung der bereits betriebenen A330-200. Airbus hat eng mit Corsair und dem TUI Travle Management zusammengearbeitet, um den Erfolg dieser Erneuerung der Corsair-Flotte sicherzustellen."

Die jetzt übergebene A330-300 der Corsair wird von zwei Rolls-Royce-Trent-Turbofans 772B60 angetrieben und trägt das Kennzeichen F-HSKY.



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350-1000 Flugtestkampagne in Südamerika

27.03.2017 - Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App