30.10.2008
FLUG REVUE

30.10.2008 - Delta Northwest FusionDelta und Northwest vollziehen Fusion

30. Oktober 2008 - Nach der Zustimmung durch das US Justizministerium als zuständiger Wettbewerbsbehörde haben Delta Air Lines und Northwest Airlines gestern ihre Fusion offiziell vollzogen.

DL_NW Bild (Standa

Delta und Northwest auf Fusionskurs (C) Delta Image  

 

Das neue Unternehmen nennt sich Delta und bietet mit nun 75000 Mitarbeitern Verbindungen zu 375 Zielen in 66 Ländern - mehr als jede andere Fluggesellschaft der Welt.

Nach eigenen Angaben verfügt der neue Konzern über die beste Kostenstruktur und Liquidität, um sich dem erwarteten weltweiten Konjunkturabschwung anzupassen. "Die neue Delta wird an der Spitze sein, wenn es darum geht, die Vorteile einer Konsolidierung zu nutzen", so Firmenchef Richard Anderson. Nach Gewerkschaftsangaben haben die beiden Airlines allerdings Schulden von über 28 Milliarden Dollar sowie nicht geleistete Beiträge zu Pensionskassen von 15,6 Mrd. Dollar.

Vorerst operieren Delta und die nun als 100prozentige Tochter geführte Northwest Airlines noch separat. Die Zusammenführung soll in einem 18 bis 24 Monate dauernden Prozess bewerkstelligt werden. So wird zum Beispiel der Delta-Code bis Jahresende zu allen Northwest-Flügen hinzugefügt. Ein gemeinsamer Flugplan kommt im Sommer 2009 heraus. Und ab Frühjahr wird Northwest nach und nach das Delta-Logo, die Uniformen und die Bordunterhaltung übernehmen. Die Umstellung auf eine einzige Betriebslizenz der FAA soll 14 bis 16 Monate dauern.

Alle US-Mitarbeiter erhalten als Motivation in den nächsten Tagen Aktienanteile an der neuen Firma. Bereits vor der formellen Vereinigung gelang es, mit den Piloten von Delta und Northwest einen einheitlichen Tarifvertrag auszuhandeln, der auch einen gemeinsamen Prozess zur Erstellung einer kombinierten Senioritätsliste beinhaltet.

Das Management erwartet Synergien in Höhe von zwei Milliarden Dollar pro Jahr (einheitliches Streckennetz, günstigere Einkäufe, weniger Verwaltung). Die Integrationskosten werden auf einmalig 600 Mio. Dollar geschätzt.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot