10.06.2014
FLUG REVUE

Flugpreise nach BrasilienDeutsche Fans fliegen am teuersten zur WM

Deutsche Fußballfans zahlen höhere Flugpreise nach Brasilien als andere europäische Fußballnationen mit einem durchschnittlichen Ticketpreis von 861 Euro für den Flug von Deutschland nach Brasilien im Zeitraum der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft.

Boeing_747_8_Lufthansa_Fanhansa_WM-Sonderlackierung

Viele Airlines bieten Flüge von Deutschland nach Brasilien an. Die Lufthansa versah sogar eine Boeing 747-8 mit dem Schriftzug "Fanhansa". Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Mit einem durchschnittlichen Ticketpreis von 861 Euro für den Flug von Deutschland nach Brasilien im Zeitraum der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft ist die Bundesrepublik der Rekordhalter was Reisekosten angeht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Reisesuchmaschine www.kayak.de. Fußball-Fans in anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Spanien, Italien und England zahlen deutlich weniger. Englische Fans reisen mit durchschnittlich 775 Euro pro Flug am günstigsten an den Zuckerhut. „Eine Erklärung für dieses Ergebnis dürfte die hohe Dichte an Brasilien-Flügen an Flughäfen wie Madrid oder London sein. In Madrid bieten teilweise sechs Airlines Direktflüge zu einem brasilianischen Flugziel an“, erklärt Julia Stadler Damisch, Country Manager Deutschland und Schweiz bei KAYAK. Wer sich früh um die WM-Anreise gekümmert hat, konnte die besten Flugtarife ergattern: Im Sommer 2013 lag der Durchschnittspreis für die Flugreise von Deutschland nach Brasilien bei günstigen 678 Euro. Bereits im Oktober 2013 nach dem Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Irland stiegen die Flugpreise nach Brasilien um 14 Prozent. Drastisch in die Höhe ging die Flugpreiskurve nach der Auslosung am 6. Dezember 2013. Den absoluten Höhepunkt erreichten die Tarife am 7. Januar 2014. Fußballfans durften dann durchschnittlich 1000 Euro pro Flug über den großen Teich berappen.

Analog zu den Flugsuchen stieg auch die Nachfrage für Hotels sprunghaft zum Ende des Jahres 2013 an, nachdem der Spielplan feststand.  Am teuersten ist die Übernachtung in Rio de Janeiro, wo eine Nacht während der WM durchschnittlich 290 Euro kostet. 259 Euro pro Nacht und Zimmer zahlen Besucher im Schnitt in den Spielstätten Rio, Sao Paulo, Belo Horizonte, Fortaleza und Salvador während der Fußball-Weltmeisterschaft. Zu diesen Schlüssen kam die Auswertung der lokalen Websites von KAYAK in Europa (darunter KAYAK.de, KAYAK.ch, swoodoo.com, Checkfelix). Die Reisesuchmaschinen untersuchten alle Flugsuchen nach Brasilien zwischen dem 7. Juli 2013 und dem 22. April 2014 für Reisedaten zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli 2014. Für die Analyse der Hotelpreise zog KAJAK alle Hotelsuchen auf allen KAYAK Websites weltweit im Zeitraum vom 7. Juli 2013 bis 15. Mai 2014 mit Reisedaten im Zeitraum vom 10. Juni 20 bis 15. Juli 2014 heran.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Getriebefan aus Bayern Montage des A320neo-Antriebs bei MTU

17.10.2017 - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat in München eine Montagelinie für den A320neo-Getriebefan aufgebaut – mit einigen technologischen Schmankerln. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF