05.07.2011
FLUG REVUE

Deutsche Flughäfen im ersten Quartal mit moderatem Passagierplus

In den ersten drei Monaten 2011 flogen von deutschen Flughäfen 20,3 Millionen Passagiere ab. Das waren nach Mitteilung des Statistischen Bundesamts (Destatis) 0,7 Millionen mehr als im Vorjahr (+ 3,6%).

Während die Zuwächse im Januar (+ 7,9%) und Februar (+ 6,6%) deutlich waren, gab es im März einen Rückgang um 1,9%. Ursache dafür dürfte in erster Linie sein, dass die reisestarke Osterzeit im Jahr 2010 in den März fiel, in diesem Jahr lag der Ostertermin hingegen im April.

Auffällig waren im ersten Quartal 2011 die Rückgänge der Passagierzahlen mit Zielen in Afrika. In Folge der politischen Unruhen in Nordafrika nahm das Passagieraufkommen gegenüber dem Vorjahr um ein Viertel (- 25,8%) auf 0,5 Millionen Reisende ab. Das bedeutendste Zielland, Ägypten, kam auf ein Minus von 45,0%, Tunesien brach um 61,1% ein. Allein im Februar 2011 gingen die Passagierzahlen nach Ägypten um 89,3% und nach Tunesien um 76,3% zurück.

In Europa erzielte Spanien (1,9 Millionen Passagiere) - das aufkommensstärkste Zielland im Luftverkehr mit Deutschland - in den ersten drei Monaten 2011 ein Plus von 4,0%. Für die primär tourismusbezogenen Destinationen Balearen und Kanaren wurden im Vorjahresvergleich mit - 15,4% beziehungsweise + 18,6% gegensätzliche Veränderungen verzeichnet.

Der Interkontinentalverkehr (3,6 Millionen) gab um 3,6% nach. Ohne Berücksichtigung der krisenbedingten Sondereffekte für Afrika ergab sich zusammen für die übrigen Kontinente bei einer Passagierzahl von 3,1 Millionen ein Plus von 1,6%. Dieses Wachstum ist vor allem auf das gestiegene Passagieraufkommen nach Amerika (+ 2,6%) zurückzuführen.

Im Luftfrachtverkehr überschritt das Volumen (Ein- und Ausladungen einschließlich Luftpost) von Januar bis März 2011 erstmals im ersten Quartal eines Kalenderjahres die Schwelle von einer Million Tonnen (1,0 Millionen Tonnen; + 12,8% zum entsprechenden Vorjahreszeitraum). Das Wachstum wurde vor allem im Frachtverkehr mit dem amerikanischen Kontinent (+ 19,0%) erzielt. Aber auch für Asien - dem wichtigsten Kontinent im Luftfrachttransport - und für Europa legten die Luftfrachtmengen mit jeweils + 9,9% zu.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App