14.04.2011
FLUG REVUE

Deutsche Leasingfirma übernimmt fünften Airbus A380 für Air France

Das deutsche Leasingunternehmen Dr. Peters Gruppe hat in Hamburg den jüngsten Airbus A380 für Air France übernommen. Die Leasingfirma vermietet damit bereits die dritte A380 an Air France. Für die französische Fluggesellschaft ist es die insgesamt fünfte A380 in der Flotte. Auch Lufthansa erhält demnächst wieder eine A380.

Der Airbus A380-800 mit der Werknummer MSN052 sei am 8. April in Finkenwerder an die Fluggesellschaft Air France übergeben worden, teilte die Dr. Peters Gruppe mit. Einer Einladung der Gruppe seien rund 300 Anleger, Vertriebs-, Geschäfts- und Bankpartner aus dem ganzen Bundesgebiet sowie Frankreich gefolgt. Auch Airbus-Chef Thomas Enders war anwesend.

Mit MSN052 stelle Air France in Kürze ihren fünften Airbus A380 von zwölf bestellten A380 in Dienst. Das Flugzeug werde im Liniendienst zwischen Paris und Montreal eingesetzt. Die Dr. Peters Gruppe habe mit dieser Auslieferung den dritten Airbus A380 für Air France finanziert. Insgesamt habe die Gruppe bisher sieben Airbus A380, vier Boeing 777 und zwei Airbus A319 mit einem Investitionsvolumen 1,68 Milliarden Euro finanziert und an namhafte Fluggesellschaften übergeben.

„Die Airlines unserer Großraumflugzeuge haben trotz den massiven Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Luftfahrt zuverlässig die vereinbarten Leasingraten pünktlich bezahlt und sich wie erwartet als zuverlässig erwiesen“, sagte Jürgen Salamon, Inhaber der Dr. Peters Gruppe. “Die Krise in der Luftfahrt ist weiterstgehend überwunden. Das ist gut für die Airline-Partner unserer Flugzeugbeteiligungen und damit auch für die Investoren unserer Fonds“.

Unterdessen bereitet sich in Hamburg auch die nächste -anders finanzierte- A380 für Lufthansa auf die Auslieferung vor. Am gestrigen Mittwoch absolvierte die künftige D-AIMG, "Wien" in Finkenwerder einen Startabbruchhtest. Die siebente A380 für Lufthansa, Werknummer MSN069, trug dabei aber noch die französische Übergangsregistrierung F-WWSO.



Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App