10.04.2014
FLUG REVUE

Zwei Prozent SteigerungDeutsche Luftfracht 2014 im Aufwind

In diesem Jahr erwarten Experten eine Steigerung des Luftfrachtmarkts in Deutschland um zwei Prozent.

777F Lufthansa Cargo Ankunft Frankfurt

Lufthansa Cargo ist die führende deutsche Luftfrachtgesellschaft und rüstet derzeit auf die Boeing 777F um. Foto und Copyright: Lufthansa Cargo  

 

Die Luftfracht gilt weiter als eine wichtige Stütze der deutschen Exportwirtschaft. In einem relativ schwachen Umfeld wuchs der deutsche Markt einschließlich der Expressverkehre im vergangenen Jahr um 0,5 Prozent. Für dieses Jahr sagen Luftfrachtexperten eine Steigerung um 2,0 Prozent voraus, wie am Dienstag auf einem Treffen des Aircargo Club Deutschlands (ACD) in Frankfurt am Main bekannt gegeben wurde. Die deutschsprachigen Länder Österreich, Schweiz und Deutschland können insgesamt mit einem Zuwachs von 1,8 Prozent rechnen. „Deutschland war 2013 das preisattraktivste Exportland für Luftfracht“, sagte Dirk Steiger, geschäftsführender Gesellschafter der AAA Advisory (Triple A). Dieser Trend werde sich auch im laufenden Jahr fortsetzen. Das schlage sich nicht zuletzt in soliden Rankingzahlen nieder: Demnach sind sechs der Top10-Luftfrachtspediteure deutsche Unternehmen. Die Nummer eins der Airlines im deutschen Luftfrachtmarkt ist Lufthansa Cargo, die nach Angaben von Steiger auch mit Abstand die profitabelste Frachtfluggesellschaft weltweit ist. Zugleich ist Lufthansa Cargo unter den Top 3 der Frachtfluggesellschaften weltweit zu finden.

In den beiden ersten Monaten des Jahres 2014 zeigte die an den deutschen Airports umgeschlagene Luftfrachtmenge einen Zuwachs von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Sowohl die Nachfrage nach schneller und pünktlicher Lieferung als auch das Wachstum stiegen im fünften Monat in Folge.
„Die Zahlen der Luftfracht zu Jahresbeginn stimmen optimistisch. Doch stellt sich mit dem aktuellen Ukraine-Konflikt die Frage, wie sich ein mögliches Russlandembargo auf die Branche auswirken werde“, sagte ACD-Präsident Winfried Hartmann. Hier sei die Politik gefragt, für stabile Rahmenbedingungen zu sorgen. Der Aircargo Club Deutschland (ACD) wurde 1963 als branchenbezogene Interessens- und Diskussionsplattform zur Förderung des Luftfrachtverkehrs gegründet. Die rund 250 Mitglieder sind leitende Unternehmensvertreter der Luftfrachtbranche mit deutschlandweiter oder internationaler Verantwortung.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Flugerprobung von Gulfstreams neuem Flaggschiff Erfolgreicher Erstflug der vierten G600

26.06.2017 - Vor wenigen Tagen absolvierte die vierte Gulfstream G600 erfolgreich ihren Erstflug im US-Bundesstaat Georgia. Nach derzeitigen Planungen sind im Rahmen des Testprogramms mehr als 130 Flüge mit dem … weiter

Zehnte 747-8 Intercontinental für Korean Air Letzter Passagierjumbo vor der Auslieferung

26.06.2017 - In Everett bereitet Boeing die vermutlich letzte Boeing 747-8 der Passagierausführung "747-8 Intercontinental" auf die Auslieferung vor. Nur als Frachter und Business Jet ist das Flaggschiff noch … weiter

Letzter Tag der Messe in Le Bourget Paris Air Show - Das Flugprogramm am Sonntag

25.06.2017 - Zum Abschluss der Luftfahrtschau in Paris gibt es am Sonntag noch einmal ein volles Flugprogramm von 13:00 bis 17:30 Uhr. … weiter

Le Bourget Paris Air Show 2017 - Das Flugprogramm am Samstag

24.06.2017 - Auch am Publikumswochenende wird ein umfangreiches Flugprogramm geboten. Da viele Flugzeuge wie A350, 737 MAX 8 oder KC-390 bereits abgereist sind gibt es nun mehr Oldies und Kunstflugvorführungen. … weiter

Neues Nordamerika-Ziel Mit Condor nach Phoenix

23.06.2017 - Amerika-Fans können ab Sommer 2018 mit der deutschen Airline direkt in das „Valley of the Sun“ fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App