06.05.2014
FLUG REVUE

Auswahl, Einkauf, Wartung, WerterhaltungDr. Peters Group: Neues Joint Venture für die technische Flugzeugbetreuung

Die als A380-Leasingfirma bekannt gewordene Dr. Peters Group aus Dortmund hat mit britischen Partnern ein neues Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das die technische Betreuung der Flugzeug-Leasing-Sparte entwickeln soll und seine Dienste auch externen Kunden anbieten will.

Singapore Airlines Airbus A380

Zu den Leasingkunden der Dr. Peters Group gehören unter anderem Singapore Airlines (Foto) und Air France mit mehreren Airbus A380. Foto und Copyright: Airbus  

 

Mit der Gründung des neuen Gemeinschaftsunternehmes "DS Skytech Limited", einem Joint-Venture zwischen der Dr. Peters-Tochter "DS Aviation GmbH & Co. KG" und der britischen "Skytech-AIC" stärke die Dr. Peters Group das Asset Management ihrer Flugzeugsparte, so das Dortmunder Unternehmen. Die neue Gesellschaft werde mit dem Ziel gegründet, das technische Asset Management beider Joint-Venture Partner zu bündeln und diese Dienstleistung künftig auch als externer, weltweiter Ansprechpartner für Airlines, Banken und Leasinggesellschaften anzubieten. Zu diesem Zweck bündele man die bisherigen Aktivitäten der beiden Partner im Bereich der technischen Flugzeugbetreuung.

Das Gemeinschaftsunternehmen starte zunächst mit einer betreuten Flotte von 25 Flugzeugen, darunter Bombardier Q400, Airbus A319, Boeing 777, Boeing 787 und Airbus A380. Schwerpunkt der angebotenen Dienstleistungen werde die Überprüfung von technischen Wartungsarbeiten und turnusmäßigen Checks, die ständige Kontrolle der Erhaltung des Vermögenswerts sowie die technische Beratung und Durchführung von Vermarktungstätigkeiten sein.

Geleitet werde die DS Skytech Ltd. von einem Management Board beider Partner. Für die Dr. Peters Group gehörten diesem Board Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, und Christian Mailly, Geschäftsführer der Flugzeugsparte der Dr. Peters Group an, die Skytech-AIC berufe Julian Balaam und Jeff Solomon in das Management Board. „Für unsere Flugzeugsparte können wir mit dem Joint-Venture einen weiteren Meilenstein setzen und unser bisheriges Angebot hin zu einem weltweiten Full-Service-Anbieter ausbauen“, sagte Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group. Christian Mailly, Chef der Dr. Peters Flugzeugsparte, ergänzte: „Ein reibungsloses technisches Asset Management ist für geschäftliche Aktivitäten in der internationalen Luftfahrt unerlässlich und ist zugleich ein maßgebliches Kriterium für den Werterhalt von Flugzeuginvestitionen.“

Zu den Leasingkunden der Dr. Peters Group gehören Emirates (Boeing 777) sowie Singapore Airlines und Air France, die insgesamt acht ihrer Airbus A380 in Dortmund gemietet haben.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Letzter Tag der Messe in Le Bourget Paris Air Show - Das Flugprogramm am Sonntag

25.06.2017 - Zum Abschluss der Luftfahrtschau in Paris gibt es am Sonntag noch einmal ein volles Flugprogramm von 13:00 bis 17:30 Uhr. … weiter

Le Bourget Paris Air Show 2017 - Das Flugprogramm am Samstag

24.06.2017 - Auch am Publikumswochenende wird ein umfangreiches Flugprogramm geboten. Da viele Flugzeuge wie A350, 737 MAX 8 oder KC-390 bereits abgereist sind gibt es nun mehr Oldies und Kunstflugvorführungen. … weiter

Neues Nordamerika-Ziel Mit Condor nach Phoenix

23.06.2017 - Amerika-Fans können ab Sommer 2018 mit der deutschen Airline direkt in das „Valley of the Sun“ fliegen. … weiter

Anfangsflugerprobung kommt voran Irkut MS-21 absolviert fünften Testflug

23.06.2017 - Am Mittwoch hat Russlands neuer Zweistrahler Irkut MS-21 seinen fünften Testflug absolviert. Dabei wurden erstmals die Landeklappen in sämtliche Stellungen gefahren. … weiter

Paris Air Show 2017 Das Flugprogramm in Le Bourget am Freitag

23.06.2017 - Mit dem ersten Tag für die allgemeine Öffentlichkeit ändert sich auch das Flugprogramm. Oldtimer sind nun häufiger zu sehen, und auch die Patrouille de France hat ihren Auftritt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App