31.07.2008
FLUG REVUE

30.7.2008 - EADS-Bilanz 1.HJEADS zieht positive Bilanz für erste Jahreshälfte

Die EADS hat für das erste Halbjahr 2008 eine positive Bilanz gezogen.

Nach Angaben des Unternehmens stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8 Prozent auf 19,7 Milliarden Euro. Das EBIT belief sich auf 1,16 Milliarden Euro im Vergleich zu 358 Millonen im ersten Halbjahr 2007.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, lieferte Airbus 245 Flugzeuge aus, darunter auch vier A380 an Singapore Airlines. In den ersten sechs Monaten 2008 verzeichnete EADS einen Auftragseingang im Wert von 51,2 Milliarden Euro. Im Vergleichszeitraum 2007 belief er sich auf den Rekordwert von 70,1 Milliarden Euro., profitierte jedoch von den außergewöhnlich hohen Bestellungen während der Luftfahrtmesse in Paris.

Ende Juni erreichte der Auftragsbestand mit 354,2 Milliarden Euro. einen Rekordwert (Jahresende 2007:  339,5 Milliarden Euro). Die während der Luftfahrtmesse in Farnborough abgeschlossenen Verträge über 247 Flugzeuge sind im Auftragsbestand zum Halbjahresende noch nicht berücksichtigt.

Die Bestände des Verkehrsflugzeug-Geschäfts basieren auf Listenpreisen. Den Auftragsbestand im Verteidigungsgeschäft baute das Unternehmen vor allem dank des Geschäftsbereichs Militärische Transportflugzeuge weiter aus; Ende Juni belief er sich auf 57,7 Milliarden Euro. (H1 2007:  54,5 Milliarden Euro.). Zum gleichen Zeitpunkt beschäftigte EADS 117.198 Mitarbeiter (Jahresende 2007: 116.493).




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App