28.07.2008
FLUG REVUE

28.7.2008 - EK A380 1Emirates erhält erste A380

Emirates hat ihre erste A380 in Hamburg übernommen. Mehrere hundert Mitarbeiter des Flugzeugherstellers standen Spalier, als Tom Enders und Scheich Ahmed Bin Saeed Al-Maktoum, Präsident von Emirates das Flugzeug besichtigten.

EK_Delivery_Clark Bild (Standa

Handeschütteln der Ehrengäste vor der A380 in Finkenwerder (C) FR/HS  

 

"Das ist ein Beleg der langen und guten Beziehungen zwischen Emirates und Deutschland", sagte der Emirates-Präsident. Airbus-Chef Tom Enders lobte die langjährige Kooperation mit Emirates. "Emirates ist weit mehr als ein Kunde für uns", sagte Enders.

Zum Auftakt der Zeremonie im Airbus-Auslieferungszentrum in Finkenwerder zeigte das Unternehmen ein Video mit Jürgen Thomas, dem "geistigen Vater" der A380. "Der Unternehmenschef hatte eine Vision, aber gleichzeitig auch ganz klare Ideen", beschrieb er die Zusammenarbeit in der Entwurfsphase. Der Auftrag über 58 Flugzeuge sei aber einzigartig in der Geschichte.

Nach Einschätzung von Enders zeigt die Auslieferung an Emirates klar den Erfolg des A380-Programms. Inzwischen liegen rund 200 Aufträge für das Flugzeug vor. "Das ist die ideale Lösung für die Industrie", sagte Enders. Das am Montag ausgelieferte Flugzeug ist eine Version mit 489 Plätzen - 14 in der First, 76 in der Business und 399 in der Economy-Class.

Nach den offiziellen Reden öffnete sich der Vorhang im Auslieferungszentrum und inmitten von mehreren hundert Airbus-Mitarbeitern rollte die Emirates A380 vor das Gebäude. Dann herrschte Begeisterung wie bei einem Konzert oder Fußballspiel. Durch ein Spalier von Emirates- und Airbus-Mitarbeiters gingen die Gäste zur Besichtigung der luxuriösen Kabine.

Zum Abschluss der Zeremonie übergab Airbus dem Emirates-Präsidenten ein zukunftsweisendes Gastgeschenk für hoffentlich viele weitere Aufträge - einen exklusiven Füllhalter. Zum Stift hatte Scheich Ahmed Bin Saeed Al-Maktoum aber schon zuvor gegriffen. Er unterzeichnete eine Absichtserklärung über weitere 30 Airbus A330-300 und A350-XWB.

Machen Sie mit uns einen Rundgang durch die A380 von Emirates mit First, Business und Economy-Class und sehen Sie auch die einzigartigen Duschen im Detail.

Modelle, Poster und viele weitere Accessoires zum Thema Airbus A380 finden Sie bei unserem Kooperationspartner flugstatistik.de



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App