02.09.2015
FLUG REVUE

KapazitätserweiterungEmirates erweitert Angebot von Dubai nach Phuket

Emirates baut sein Flugangebot nach Thailand weiter aus und nimmt ab 1. Dezember 2015 vier zusätzliche Flüge pro Woche zwischen seinem Drehkreuz Dubai und Phuket auf. Damit erhöht sich die Kapazität auf dieser Strecke um 57 Prozent.

Emirates Boeing 777-300ER

Vier zusätzliche Flüge wöchentlich werden mit der Boeing 777-300ER durchgeführt. © Emirates  

 

Emirates fliegt seit Dezember 2012 siebenmal pro Woche nach Phuket. Mit den vier zusätzlichen Verbindungen bietet die Fluggesellschaft Reisenden ab Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und München via Dubai mehr Flexibilität in der Reiseplanung. Erst kürzlich gab Emirates ein Codeshare-Abkommen mit Bangkok Airways bekannt und erweiterte dadurch sein Streckennetz um 14 Destinationen in Südostasien. „Phuket ist eines der beliebtesten Langstreckenziele für Urlauber aus Deutschland und zugleich der ideale Zielflughafen, um Urlaubsregionen wie Khao Lak, Phang-nga, Koh Samui, Trang, Krabi oder Koh Lipe zu erleben“, so Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Die zusätzlichen Phuket-Flüge werden mit Boeing 777-300ER durchgeführt, die in einer Drei-Klassen-Konfiguration acht Sitzplätze in der First Class, 42 in der Business Class sowie 310 in der Economy Class bieten. Der Flug EK396 startet in Dubai um 22:55 Uhr und kommt in Phuket um 8:00 Uhr am Morgen des Folgetags an. Der Rückflug EK397 hebt in Phuket um 9:30 Uhr morgens ab und landet um 13:20 Uhr am selben Tag in Dubai. Alle Uhrzeiten sind Ortszeiten.

Mit drei täglichen Liniendiensten ab Frankfurt sowie jeweils zwei täglichen Flügen ab München, Düsseldorf und Hamburg verbindet Emirates Deutschland mit 147 Destinationen auf sechs Kon-tinenten. Einer der drei täglichen Flüge ab Frankfurt, die beiden täglichen Flüge ab München sowie eine der beiden täglichen Verbindungen ab Düsseldorf werden mit Airbus A380 durchgeführt. Ab Januar 2016 wird ein zweiter täglicher A380-Flug ab Frankfurt angeboten.



Weitere interessante Inhalte
Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Infrastruktur für den modernen Luftverkehr Top 10: Die größten Airports der Welt

02.06.2017 - Die Flughäfen sind zentrale Knotenpunkte im weltweiten Luftverkehrsnetz. Millionen Menschen nutzen diese wichtigen Infrastruktureinrichtungen täglich. Wir stellen die zehn größten Airports der Welt … weiter

Taiwanesen sollten rot-chinesische Flagge tragen Flaggenstreit um Emirates-Flugbegleiter

31.05.2017 - Emirates hat ihre Flugbegleiter aus Taiwan angewiesen, keine taiwanesischen Flaggen mehr am Revers zu tragen. Die kleinen Flaggen tragen sonst alle Emirates-Flugbegleiter als Zeichen ihres … weiter

Luxus auf der Langstrecke Emirates gestaltet First Class neu

31.05.2017 - Die staatliche Fluggesellschaft des Emirates Dubai wird im November ein neues First Class-Konzept präsentieren. Das Luxusangebot wird auf einer Boeing 777-300ER debütieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App