02.09.2015
FLUG REVUE

KapazitätserweiterungEmirates erweitert Angebot von Dubai nach Phuket

Emirates baut sein Flugangebot nach Thailand weiter aus und nimmt ab 1. Dezember 2015 vier zusätzliche Flüge pro Woche zwischen seinem Drehkreuz Dubai und Phuket auf. Damit erhöht sich die Kapazität auf dieser Strecke um 57 Prozent.

Emirates Boeing 777-300ER

Vier zusätzliche Flüge wöchentlich werden mit der Boeing 777-300ER durchgeführt. © Emirates  

 

Emirates fliegt seit Dezember 2012 siebenmal pro Woche nach Phuket. Mit den vier zusätzlichen Verbindungen bietet die Fluggesellschaft Reisenden ab Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und München via Dubai mehr Flexibilität in der Reiseplanung. Erst kürzlich gab Emirates ein Codeshare-Abkommen mit Bangkok Airways bekannt und erweiterte dadurch sein Streckennetz um 14 Destinationen in Südostasien. „Phuket ist eines der beliebtesten Langstreckenziele für Urlauber aus Deutschland und zugleich der ideale Zielflughafen, um Urlaubsregionen wie Khao Lak, Phang-nga, Koh Samui, Trang, Krabi oder Koh Lipe zu erleben“, so Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Die zusätzlichen Phuket-Flüge werden mit Boeing 777-300ER durchgeführt, die in einer Drei-Klassen-Konfiguration acht Sitzplätze in der First Class, 42 in der Business Class sowie 310 in der Economy Class bieten. Der Flug EK396 startet in Dubai um 22:55 Uhr und kommt in Phuket um 8:00 Uhr am Morgen des Folgetags an. Der Rückflug EK397 hebt in Phuket um 9:30 Uhr morgens ab und landet um 13:20 Uhr am selben Tag in Dubai. Alle Uhrzeiten sind Ortszeiten.

Mit drei täglichen Liniendiensten ab Frankfurt sowie jeweils zwei täglichen Flügen ab München, Düsseldorf und Hamburg verbindet Emirates Deutschland mit 147 Destinationen auf sechs Kon-tinenten. Einer der drei täglichen Flüge ab Frankfurt, die beiden täglichen Flüge ab München sowie eine der beiden täglichen Verbindungen ab Düsseldorf werden mit Airbus A380 durchgeführt. Ab Januar 2016 wird ein zweiter täglicher A380-Flug ab Frankfurt angeboten.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot