02.09.2015
FLUG REVUE

KapazitätserweiterungEmirates erweitert Angebot von Dubai nach Phuket

Emirates baut sein Flugangebot nach Thailand weiter aus und nimmt ab 1. Dezember 2015 vier zusätzliche Flüge pro Woche zwischen seinem Drehkreuz Dubai und Phuket auf. Damit erhöht sich die Kapazität auf dieser Strecke um 57 Prozent.

Emirates Boeing 777-300ER

Vier zusätzliche Flüge wöchentlich werden mit der Boeing 777-300ER durchgeführt. © Emirates  

 

Emirates fliegt seit Dezember 2012 siebenmal pro Woche nach Phuket. Mit den vier zusätzlichen Verbindungen bietet die Fluggesellschaft Reisenden ab Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und München via Dubai mehr Flexibilität in der Reiseplanung. Erst kürzlich gab Emirates ein Codeshare-Abkommen mit Bangkok Airways bekannt und erweiterte dadurch sein Streckennetz um 14 Destinationen in Südostasien. „Phuket ist eines der beliebtesten Langstreckenziele für Urlauber aus Deutschland und zugleich der ideale Zielflughafen, um Urlaubsregionen wie Khao Lak, Phang-nga, Koh Samui, Trang, Krabi oder Koh Lipe zu erleben“, so Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Die zusätzlichen Phuket-Flüge werden mit Boeing 777-300ER durchgeführt, die in einer Drei-Klassen-Konfiguration acht Sitzplätze in der First Class, 42 in der Business Class sowie 310 in der Economy Class bieten. Der Flug EK396 startet in Dubai um 22:55 Uhr und kommt in Phuket um 8:00 Uhr am Morgen des Folgetags an. Der Rückflug EK397 hebt in Phuket um 9:30 Uhr morgens ab und landet um 13:20 Uhr am selben Tag in Dubai. Alle Uhrzeiten sind Ortszeiten.

Mit drei täglichen Liniendiensten ab Frankfurt sowie jeweils zwei täglichen Flügen ab München, Düsseldorf und Hamburg verbindet Emirates Deutschland mit 147 Destinationen auf sechs Kon-tinenten. Einer der drei täglichen Flüge ab Frankfurt, die beiden täglichen Flüge ab München sowie eine der beiden täglichen Verbindungen ab Düsseldorf werden mit Airbus A380 durchgeführt. Ab Januar 2016 wird ein zweiter täglicher A380-Flug ab Frankfurt angeboten.



Weitere interessante Inhalte
US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

20 Boeing 777-9 und 19 Boeing 787-10 Singapore Airlines wird neuer 777X-Kunde

09.02.2017 - Singapore Airlines hat am Donnerstag seine Kaufabsicht für 20 Boeing 777-9 und 19 weitere 787-10 bekannt gegeben. … weiter

Zweite Triebwerksstörung einer 777 im LH-Konzern Boeing 777 von Austrian landet nach Triebwerksausfall zwischen

06.02.2017 - Eine Boeing 777 von Austrian Airlines auf dem Weg von Bangkok nach Wien landete am Montag nach einem Triebwerksausfall unbeschadet in Istanbul zwischen. Es ist bereits der zweite Triebwerksausfall an … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App