06.04.2010
FLUG REVUE

Manchester A380Emirates fliegt ab September mit Airbus A380 nach Manchester

Emirates will zum September eine seiner beiden täglichen Verbindungen von Dubai nach Manchester auf Airbus A380 umstellen. Das teilte die Airline mit.

Manchester ist dann neben London Heathrow das zweite A380-Ziel der Airline in Großbritannien. Derzeit hat Emirates acht Airbus A380 in der Flotte, die auf den Strecken nach London Heathrow, Toronto, Paris, Jeddah, Bangkok, Seoul, Sydney und Aukland eingesetzt werden.  

Salem Obaidalla, Emirates’ Senior Vice President, Commercial Operations, Europe & Russian Federation: “Die Manchester-Verbindung ist mittlerweile eine der erfolgreichsten in unserem wachsendem Streckennetz von Abflughäfen jenseits der großen Metropolen. Unsere Kunden schätzen unser Engagement an einem Flughafen dieser Größenordnung, gerade in Zeiten in denen andere Fluggesellschaften sich an regionalen Standorten zurückziehen. Wir freuen uns sehr, Reisenden ab Manchester mit der A380 ein perfektes Flugerlebnis anbieten zu können.“   

Andrew Cornish, Managing Director des Manchester Airport ergänzt: „Die Entscheidung von Emirates, die A380 täglich auf der Strecke von Manchester nach Dubai einzusetzen, ist ein historischer Moment für diesen Flughafen und sein Einzugsgebiet. Wir haben fast 10 Millionen Britische Pfund in den Ausbau von Flugfeld und Terminal investiert, um für diesen Flugzeugtyp gerüstet zu sein und um Emirates-Passagieren beim Check-in, in der Lounge oder im Gate-Bereich ein hervorragendes Servicerlebnis bieten zu können“.

Der mit 517 Sitzplätzen in einer Drei-Klassen-Konfiguration ausgestattete Airbus A380 wird unter der bestehenden Flugnummer EK 017 Dubai um 7.55 Uhr verlassen und in Manchester um 12.25 Uhr landen. Der Rückflug EK 018 startet um 14.10 und erreicht Dubai um 0.15 Uhr des folgenden Tages (alle Zeiten sind jeweils Ortszeiten). Im Herbst 2009 wurde am Manchester International Airport eine exklusive First und Business Class Lounge eröffnet.



Weitere interessante Inhalte
Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

08.08.2017 - Ende Juli erfolgte in Hamburg-Finkenwerder die neueste A380-Auslieferung: Emirates übernahm mit der Werknummer MSN241 ihre jüngste A380. … weiter

Getriebefan-Mängel noch immer nicht zuverlässig behoben Airbus: A320neo bleibt "herausfordernd"

27.07.2017 - Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hat Airbus eingeräumt, dass die Kinderkrankheiten mit den Getriebefans der A320neo noch nicht komplett ausgeräumt sind. Deshalb steigen die Auslieferungen noch … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot