10.04.2014
FLUG REVUE

Premiere zum zehnjährigen JubiläumEmirates fliegt einmalig mit einem Airbus A380 nach Wien

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Emirates-Verbindung ab Wien nach Dubai bedient die internationale Fluggesellschaft die Strecke im Mai 2014 einmalig mit einem Airbus A380.

Airbus A380 Emirates air to air Foto Gousse Airbus

Emirates betreibt die größte Airbus-A380-Flotte. Foto und Copyright: Gousse/Airbus  

 

Laut Emirates handelt es sich um die erste planmäßige Landung einer A380 in der Geschichte des Flughafens Wien. Die einmalige A380-Verbindung EK125 verlässt Dubai am 26. Mai 2014 um 17.15 Uhr und landet in Wien um 21.10 Uhr. Der Rückflug des Emirates-Flaggschiffs nach Dubai startet am 27. Mai 2014 um 00.20 Uhr unter der Flugnummer EK8126 und erreicht Dubai um 08.00 Uhr (alle Zeiten jeweils Ortszeiten). Der eingesetzte Jet vom Typ Airbus A380 bietet Platz für mehr als 500 Passagiere.
Thierry Antinori, Emirates Executive Vice President and Chief Commercial Officer, sagte: „Wir möchten uns bei den österreichischen Behörden und dem Flughafen Wien dafür bedanken, uns bei der Umsetzung des einmaligen Emirates A380-Fluges nach Wien zu unterstützen. Dass wir zehn Jahre erfolgreicher Flüge nach Wien feiern, ist ein historischer Meilenstein und unterstreicht unser fortwährendes Bekenntnis zu Österreich. Das Land ist für Emirates zu einer Schlüsseldestination sowohl für Geschäfts- als auch Urlaubsreisende geworden und zudem ein strategischer Zugang zu den aufstrebenden Volkswirtschaften Zentral- und Osteuropas.“

Emirates hat sein Engagement in Wien entsprechend der realen Marktnachfrage schrittweise und weiterentwickelt. Gemäß der Airline verzeichnet die Strecke von Dubai nach Wien in beiden Richtungen und über das gesamte Jahr hindurch eine hohe Auslastung. „Wir hoffen, die weltbekannte Stadt Wien in unsere wachsende Liste internationaler Städte aufnehmen zu können, die von einem Emirates A380 angeflogen werden. Noch wichtiger ist es uns aber, unseren Kunden in Österreich und den tausenden internationalen Gästen, die dorthin reisen möchten, unser mehrfach ausgezeichnetes Bordprodukt sowie den vielgefragten Komfort anbieten zu können“, so Thierry Antinori weiter.

Emirates fliegt seit Mai 2004 nach Österreich. Seitdem wurde die Anzahl wöchentlicher Flüge von vier auf 13 erhöht. Mittlerweile hat Emirates auf der Strecke zwischen Wien und Dubai über zwei Millionen Passagiere befördert. Auf der Verbindung werden Flugzeuge vom Typ Boeing 777-300ER eingesetzt. Mit aktuell 47 Airbus A380 ist Emirates der weltweit größte Betreiber des Flugzeugtyps. Zudem ist die Airline mit insgesamt 140 fest bestellten Jets der größte Kunde. Im vergangenen Jahr nahm Emirates neue A380-Verbindungen nach Europa, Australien, Mauritius und in die USA auf. Seit Jahresbeginn kamen Zürich und Barcelona als A380-Destinationen hinzu. Ab Oktober 2014 wird Dallas/Fort Worth ein weiteres Flugziel im A380-Streckennetz der Airline.



Weitere interessante Inhalte
Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

15.05.2017 - Am 15. Mai wurde der 212. Airbus A380 ausgeliefert, an Emirates. Der nagelneue Vierstrahler reiste aber aus Hamburg-Finkenwerder nicht direkt nach Dubai, sondern zunächst an ein anderes Ziel. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App