13.05.2014
FLUG REVUE

Erhöhung der FrequenzenEmirates fliegt fünfmal täglich nach Singapur

Emirates wird ab 1. August 2014 die Anzahl der täglichen Verbindungen von Dubai nach Singapur auf fünf Flüge erhöhen.

Boeing 777-300ER Emirates

Emirates Boeing 777-300ER. Foto und Copyright: Boeing  

 

Damit verbindet Emirates mit wöchentlich 35 Flügen das Drehkreuz Dubai mit der Metropole in Asien, darunter 28 Nonstop-Verbindungen und sieben Flüge mit Zwischenstopp in Colombo. Singapur gilt als  wichtiges Drehkreuz für die Fluglinie. Neben Verbindungen nach Melbourne, Brisbane, Colombo und Dubai bedient Emirates ab der asiatischen Metropole 35 Destinationen in Europa, neun in den USA und mehr als 20 Ziele in Afrika sowie den Nahen und Mittleren Osten. Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe, sagte: „Wir verzeichnen eine starke Nachfrage aus Deutschland für Singapur, vor allem im Geschäftsreisesegment. Daher freuen wir uns, mit dem fünften täglichen Flug von Dubai nach Singapur auch Passagieren aus Deutschland noch mehr Auswahl und Flexibilität bei der Reiseplanung zu bieten.“ Emirates setzt auf der neuen täglichen Verbindung nach Singapur Flugzeuge vom Typ Boeing 777-300 in einer Drei-Klassen-Konfiguration ein. Der zusätzliche Flug EK352 startet in Dubai täglich um 21.15 Uhr und landet in Singapur um 09.00 Uhr am nächsten Tag. Der Rückflug EK353 verlässt die Metropole täglich um 10.35 Uhr und erreicht das Drehkreuz Dubai um 13.45 Uhr (alle Zeiten sind Ortszeiten).



Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Flughafen Singapur-Changi Neue Systeme für die Bodenkontrolle

07.04.2017 - Der Flughafen Changi erneuert seine Führungs- und Steuerungssysteme für Bodenbewegungen mit einer Lösung des schwedischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Saab. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App