07.04.2014
FLUG REVUE

Drittes Ziel in den USAEmirates fliegt mit Airbus A380 nach Dallas

Ab dem 1. Oktober 2014 wird Emirates täglich von Dubai zum Dallas/Fort Worth International Airport (DFW) mit seinem Flaggschiff, dem Airbus A380, fliegen. Mit der Aufnahme der Verbindung im Oktober erhält Dallas seine erste A380-Linienverbindung und wird die 28. internationale A380-Destination im Streckennetz der Airline.

Airbus A380 Emirates air to air Foto Gousse Airbus

Emirates betreibt die größte Airbus-A380-Flotte. Foto und Copyright: Gousse/Airbus  

 

In Richtung USA führt Emirates bereits Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt nach New York und Los Angeles durch. Hubert Frach, Emirates Divisional Senior Vice President, Commercial Operations West, sagte: „Emirates bekennt sich zu den Menschen und Orten, die wir anfliegen. Die Region um Dallas ist das Herz der Wirtschaft sowie die Heimat von 18 Fortune-500-Unternehmen und Einwohnern mit unterschiedlicher ethnischer Herkunft. Dallas gilt auch als größtes Urban Arts Zentrum in den USA und hat sich aufgrund seines Freizeitangebots als Destination Nummer Eins in Texas etabliert. Mit dem Einsatz der A380 ermöglichen wir Geschäfts- und Urlaubsreisenden, unser Flaggschiff zu erleben, und bekräftigen zudem auch unser Engagement und Vertrauen in das Potential der Wirtschaft und des Tourismus der Region.“

Emirates fliegt seit 2012 mit Flugzeugen vom Typ Boeing 777-200LR nach Dallas/Fort Worth und hatte als erste Airline Passagierflüge vom Nahen und Mittleren Osten nach Dallas aufgenommen. Der Einsatz der A380 erfolgt laut Emirates als logische Konsequenz auf die Nachfrage auf dieser Strecke. Bislang sind mehr als 370.000 Emirates-Passagiere zwischen Dallas und Dubai geflogen. Die neue A380-Verbindung EK222 verlässt Dallas/Fort Worth um 12.35 Uhr und landet in Dubai um 12.20 Uhr am darauffolgenden Tag. Der Rückflug EK221 startet um 2.45 Uhr in Dubai und erreicht Dallas/Fort Worth um 9.45 Uhr (alle Zeiten jeweils Ortszeiten). Die Emirates-A380 erfreut sich laut Emirates großer Beliebtheit bei den Passagieren. Im Februar 2014 flogen mehr als 800.000 Menschen an Bord der A380 der Airlines. Die Emirates A380 verfügt über 399 Sitze in der Economy Class, 76 Flachbettsitze in der Business Class und 14 Privat-Suiten in der First Class.



Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App